„Content-Flatrate“: Eine Lösung für das Problem illegaler Tauschbörsen?

Am 10.11.2011 wurde im Kulturausschuss des Europäischen Parlaments die Studie
“Content-Flatrate: Eine Lösung für das Problem illegaler Tauschbörsen?”
vorgestellt. In der Studie, beauftragt vom Ausschuss für Kultur und Bildung des Europäischen Parlaments, wird sowohl aus politischer als auch aus wirtschaftlicher Perspektive die Machbarkeit einer Content-Flatrate untersucht, mit der die Rechteinhaber Verbrauchern die Möglichkeit eines legalen P2P-Filesharing bieten können.

Dazu bietet die Studie eine Analyse der Entwicklung der Märkte für musikalische und audiovisuelle Unterhaltungsprodukte und -dienste in den letzten zehn Jahren sowie Informationen zu Trends in Sachen Online-Piraterie. Dargelegt werden die wichtigsten Ziele eines Content-Flatrate-Ansatzes und alternativer Szenarien.

Quelle / Zusammenaffung der Studie: http://www.europarl.europa.eu/activities/committees/studies/download.do?language=en&file=44313

Share

Schreibe einen Kommentar