Aufgaben & Ziele

Der Österreichische Komponistenbund (ÖKB)

ist die Interessenvertretung in Österreich lebender und wirkender Komponistinnen und Komponisten aller musikalischen Stilrichtungen und Genres.

Die 1913 gegründete Vereinigung ist als gemeinnütziger Verein organisiert und hat derzeit rund 650 Mitglieder.

Oberstes Ziel ist die Förderung und Stärkung der gesellschaftlichen, kulturpolitischen und wirtschaftlichen Position der Musikschaffenden Österreichs.

 

Die zentralen Tätigkeiten des ÖKB

Standesvertretung in kulturellen und politischen Gremien
Forum Musik, IMAG Arbeitsgruppen BKA, Österreichischer Musikrat, Kunstförderungsbeirat, Arge UNESCO, SOS Musikland u. a.

Information / Beratung / Dienstleistung für Mitglieder
z.B. zu KünstlerInnen-Sozialversicherungsgesetz, (Urheber)Recht, Steuerfragen, Verlagsverträge, Honorarrichtsätze für Auftragskompositionen, KomponistInnen Web-Datenbank, Workshops zur Weiterbildung

Vernetzung und Austausch (national und international)
mit Konzertveranstaltern, Orchestern, Ensembles, Universitäten, Rundfunk, mica – music austria, Dachverbänden der europäischen KomponistInnen und Komponistenverbänden in Europa

Öffentlichkeitsarbeit
Promotion und Förderung des aktuellen österreichischen Musikschaffens u. a. auf der Website, über Facebook, Mitgliederinfos, regelmäßigen Publikationen in „AKM-Informationen“ etc.

Projektaktivitäten
Organisation und Durchführung von Infoveranstaltungen, Konzerten, Kompositionswettbewerben, Musikvermittlungsprojekten, nachhaltiger Nachwuchsförderung, Workshops u. a.

Share