Wiener Filmmusik Preis 2012

Der Österreichische Komponistenbund lädt heuer bereits zum vierten mal österreichweit junge Komponistinnen und Komponisten ein, ausgewählte Filmsequenzen neu zu vertonen und zum Wettbewerb um den Wiener Filmmusik Preis 2012 einzureichen. 

Der vom Filmfonds Wien gestiftete Preis ist mit EUR 7000.- dotiert. 

Film-Clips
Vier Szenen aus aktuellen österreichischen Kino- und Fernsehproduktionen der Genres Spielfilm, Fernsehproduktion und Kriminalserie stehen zur Neuvertonung zur Auswahl.

 

Spielfilm:
1. „Der Mann mit dem Fagott“ (2011) von Miguel Alexandre (Graf Film, Ziegler Film)
2. „Die Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan (2011) von Harald Sicheritz (The Walt Disney Company (Germany) GmbH, Dor Film, Mini Film)

Kurzfilm:
3. „Clara sehen“ (2011) von Magdalena Lauritsch (Filmakademie Wien)

Kriminalserie:
4. „Soko Donau“ – Folge „Böse Überraschung“ (2007) von Erhard Riedlsperger (Satel Film, ORF, ZDF)

Es muss mindestens eine der vier Szenen vollständig neu vertont und montiert werden.

Besetzung
Die Musik kann für kammermusikalische bzw. symphonische und/oder elektronische Instrumentierungen unterschiedlicher Besetzungen angelegt sein.

Einreichkriterien
Teilnahmeberechtigt sind Komponistinnen und Komponisten bis zum vollendeten 40. Lebensjahr, die in Österreich den Mittelpunkt ihres künstlerischen Schaffens haben.

Einzureichen sind eine Audio-CD mit Musik-Layout und eine Video-DVD mit dem gewählten Filmclip und der dazu angelegten Musik (Bildfrequenz: gleich dem jeweiligen Clip, Ton: 24 bit, 48 kHz).

Achtung: Alle Unterlagen müssen anonym, mit einem Kennwort versehen, eingereicht werden; Kontaktdaten und Kurzlebenslauf müssen in verschlossenem, mit Kennwort versehenem Kuvert, beiliegen.

Einsendung
Österreichischer Komponistenbund (ÖKB)
„Wiener Filmmusik Preis 2012“
Baumannstraße 8-10
1031 Wien

Einsendeschluss: 31. August 2012 (Datum des Poststempels) 

Die Jury
Klaus Peter Sattler / Komponist (Vorsitz), Paul Haslinger / Komponist, Georg Hoanzl / Verleger, Danny Krausz / Produzent, Mischa Krausz / Komponist, Ric Scheuss / Music Supervisor & Music Agent, Harald Sicheritz / Regisseur, Eva Spreitzhofer / Autorin, Hans Peter Ströer / Komponist

 

Preisverleihung Wiener Filmmusik Preis 2012

Die Verleihung „Wiener Filmmusik Preis 2012“ erfolgt im Rahmen der „Film Composers’ Lounge #4“ am 18. Oktober 2012 im Wiener Musicclub Porgy & Bess. Das Siegerwerk erhält neben dem vom Wiener Filmfonds gestifteten Preisgeld in Höhe von EUR 7.000,- zudem am selben Abend die Uraufführung. Die 2.- und 3.-Platzierten des Wettbewerbes erhalten Softwarepakete der Vienna Symphonic Library.


 

Austrian Film Music Day

Mit dem Austrian Film Music Day setzt der Österreichische Komponistenbund am Samstag, 20. Oktober 2012 an der Filmakademie Wien die Veranstaltungsreihe zur Vernetzung Film- und Musikschaffender fort. Eine Feedbackrunde zu den Einreichungen des Wiener Filmmusik Preises wird dabei ebenfalls stattfinden.

 

Mit freundlicher Unterstützung von

      

Share

Comments are closed.