Veranstaltungen

Veröffentlichen Sie hier Ihre Veranstaltung!

134 Beiträge zu Veranstaltungen

  1. Am 24. April findet im Arnold Schönberg Center das erste von drei Konzerten statt, mit denen das Ensemble Wiener Collage sein 30-jähriges Bestehen begeht. Unter den fünf Uraufführungen sind auch zwei Werke René Staars: die Totenklage op. 22p bis, Interpretationen eines Textes von Hugo Ball aus der Zeit des ersten Weltkriegs, und Monumentum pro Thomas Alva Edison op. 34, 4. Abguss. Zusätzlich erlebt 60mal Sigrid Wiesmann op. 14/8 für Celesta und Klavier eine Wiederaufführung.
    Ensemble Wiener Collage
    Miki Sasakawa Sopran
    René Staar Dirigent

    Arnold SCHÖNBERG Herzgewächse op. 20
    René STAAR Monumentum pro Thomas Alva Edison op. 34,
    4. Abguss (UA); Totenklage op. 22p bis (UA);
    60mal Sigrid Wiesmann op. 14/8
    Wladimir PANTCHEV Kúkeri (Märchen) (UA)
    Zdzisław WYSOCKI PEZZO CAOTICO TRITTICO op. 77 (UA)
    Dietmar HELLMICH Kammermusik Nr. 16 (UA)

    Ein schillerndes Programm spannt den Bogen von bulgarischen Märchen über Dada bis hin zu Klageliedern. »Meiner müden Schwermut blaues Glas« besingt die Sopranistin zu Beginn der anspruchsvollen »Herzgewächse« Arnold Schönbergs. Den geheimnisvollen Versen Maurice Maeterlincks steht Hugo Balls Lautgedicht »Totenklage« gegenüber, in der Vertonung René Staars Ausdruck tiefen Schmerzes. Dietmar Hellmich und Zdzisław Wysocki folgen der ungewöhnlichen Instrumentalbesetzung dieser Werke, die zugleich Inspiration und Herausforderung für die Uraufführungen des Konzerts war.
    Ausklang mit Brot und Wein
    Tickets unter: http://www.schoenberg.at/index.php/de/veranstaltungen/eventdetail/2896/-/konzert-maerchen-und-klagen-ensemble-wiener-collage-miki-sasakawa

  2. Uraufführung "Antigona" von Tomaz Svete sagt:

    konzertante Uraufführung der 8. Oper von Tomaz Svete: „Antigona“
    Mittwoch, 18.4.2018
    19:30 Uhr

    Marjan Kozina Hall, Slovenian Philharmonic, Ljubljana
    Die Uraufführung findet im Rahmen des 33. Festivals „Slowenische Musiktage“ anlässlich des 100 Jahr Jubiläums des Nationaltheaters der Slowenischen Oper statt.
    Informationen und Kartenbestellung: http://www.ljubljanafestival.si/en/event/tomaz-svete-antigona/

  3. vf sagt:

    Komponistenporträt VIKTOR FORTIN
    Dienstag 24. April 2018, 19h
    in der „Alten Schmiede“, 1010 Wien, Schönlaterngasse 9
    Mit MAGDALENA SIMMER (Gesang), ULRIKE ANTON (Flöte), ARMIN EGGER (Gitarre) und ANNA RONAI (Klavier)
    Dem österreichischen Komponisten, Fagottisten, Blockflötisten, Pianisten, Dirigenten und Pädagogen Viktor Fortin (*1946) ist dieses Konzert gewidmet. Mit einem Querschnitt durch sein Werk wird Fortins Musik präsentiert, die sich durch die Freude am Musizieren und die Liebe zu Blasinstrumenten auszeichnet und deshalb bei InterpretInnen von großer Beliebtheit ist. Ohne Prätentionen und mit handwerklichem Geschick lotet sie die spezifischen Ausdrucksmöglichkeiten der Instrumente aus und erlaubt es den InterpretInnen, die Musik mit größter Natürlichkeit und eigener Diktion vorzutragen. (Alejandro del Valle-Lattanzio)
    Freier Eintritt

  4. Harmonia Classica sagt:

    Konzert Harmonia Classica
    Mittwoch, 23. Mai 2018, 19.30 Uhr

    Ehrbar Saal, Mühlgasse 30, 1040 Wien

    Orchesterkonzert

    Werke von Paola ARIANO, Alexander BLECHINGER, Eberhard BÖTTCHER, Franz FELLNER, Joachim PFÜTZENREUTER, André B. VINDU, Ian VITCHEFF

    nach Texten von Gerty Ederer und Brigitte Pixner

    Ausführende:
    KünstlerOrchesterWien, Dirigent: Alexander Blechinger,

    Sopran: Monika Medek, Tenor: Thomas Markus

    Schöne alte und neue Musik – Interessant, abwechslungsreich und harmonisch!

    Kartenbestellung um 20 €, 25 € und 30 € unter der Tel: 01/804 61 68, Fax: 01/802 01 13 oder e-mail: musik@harmoniaclassica.at

Schreibe einen Kommentar