Wettbewerbe

Hier können Sie aktuelle Wettbewerbe finden oder posten!

110 Beiträge zu Wettbewerbe

  1. Zum siebten Mal wird in der belgischen Stadt Harelbeke die Veranstaltung The International Composition Competition Harelbeke organisiert. Mit diesem Wettbewerb soll erreicht werden, talentierte Komponisten dazu zu animieren, die Errungenschaften der modernen Musik und die aktuellen Kompositionstechniken in das Repertoire von Harmonieorchestern zu etablieren.

    Die moderne Musik, konkret der Bereich der harmonischen Musik, hat eine permanente Förderung verdient. Als Stadt möchte Harelbeke Komponisten und Interpreten dazu motivieren, das Fenster zur Welt hin zu öffnen. Eine musikalische Brücke zwischen der internationalen Gemeinschaft ist für die Zukunft der Menschheit von entscheidender Bedeutung. Dieser Wettstreit leistet einen Beitrag dazu.

    Einzigartig ist die Tatsache, dass die Werke von drei Finalisten live aufgeführt werden sollen. Für diese Aufführung sorgt das Koninklijk Harmonieorkest Vooruit Harelbeke, also das königliche Harmonieorchester unserer Stadt. (Pressetext)
    Deadline: 1. April 2018
    Details zur Ausschreibung: http://www.icch.be/

  2. Florence String Quartet Call for Scores
    IV edition – September 22 2018

    This year will take place in Florence the IV edition of Florence String Quartet Call for Scores, the leading call for scores for string quartet in Europe since 2013.
    Prizes:

    – publication of the score by Impronta Edition – Mannheim
    – CD recording and publication by XXI Century Archives – Milan
    – at least one performance in the next season of La Scala String Quartet (Milan, Italy)
    – at least one performance in the next season of Accord Quartet (Budapest, Hungary)
    – at least one performance in the next season of W. Lutoslawski Philharmonic Orchestra (Lomza, Poland)
    The chosen scores will be performed on September 22 in Teatro di Cestello, Florence, by Ascanio Quartet, at the presence of the jury.

    Deadline: August 15th, 2018
    Rules and further information: http://www.callforscores.com

  3. Ausschreibung für Präsentation bei Operadagen Rotterdam / Musiktheatertage Wien 2018
    Neue Musiktheatergruppen, -produzentinnen und -produzenten, Komponistinnen und Komponisten, Musikerinnen und Musiker sind eingeladen, sich für die Präsentation einer Musiktheaterproduktion bei den Operadagen Rotterdam (18. bis 27. Mai 2018) sowie bei den Musiktheatertagen Wien (16. Juni 2018) zu bewerben. Weiterführende Informationen finden Sie hier https://www.musicaustria.at/ausschreibung-fuer-praesentation-bei-operadagen-rotterdam-musiktheatertage-wien-2018/

  4. The New England Philharmonic’s 33rd Annual Call for Scores is Now Open

    The winning score will be performed by the NEP during the 2018-19 season

    The New England Philharmonic under the direction of Richard Pittman is now accepting scores for the 33rd Annual Call for Scores. The winning score will be performed by the NEP during their 2018-19 season. The 2017-18 winning composition, Lachlan Skipworth’s “Spiritus,” was chosen from 104 entries from 17 countries.

    Since 1985, the NEP has been one of few orchestras of its size in United States with a Composer-in-Residence program that holds an annual Call for Scores, receiving dozens of submissions from around the world. By presenting these new works in the context of pieces by established composers— including classics of the symphonic repertory—the NEP demonstrates that orchestral music is not a finished collection of museum pieces, but a living, evolving tradition. This approach has won the orchestra excellent reviews and wide recognition, including nine national awards for programming from the American Society of Composers, Authors, and Publishers (ASCAP), and one of the first grants from the Aaron Copland Fund for new music.

    The submissions will be reviewed by a committee that includes Maestro Pittman and NEP Composer-in-Residence, David Rakowski. For complete details and to submit an application, click here, or go to: http://nephilharmonic.org/competitions/call-for-scores-2/.

    Applications and all materials (including a $40 application fee) must be submitted electronically by 11:59 p.m. EST on April 30, 2018.

    About the New England Philharmonic: The mission of the New England Philharmonic, a volunteer orchestra, is to foster the composition and the appreciation of contemporary classical music by performing commissions and recent works alongside traditional repertoire in concerts that engage and electrify audiences. Now performing its 41st season, the NEP, under the direction of Richard Pittman, has garnered international recognition for its daring programming. The orchestra’s illustrious past includes the installation of three landmark programs. The NEP became the first orchestra of its size to support a composer-in-residence (1985), introduce a Call for Scores program (1985), and establish a Young Artist Competition (1994), legacies that endure today.

    For More Info:
    http://www.nephilharmonic.org

    General Inquires Contact:
    Sarah Borgatti
    sborgatti@nephilharmonic.org

  5. COMPOSITION ACADEMY IN KALV 2018, 5-12th of August

    6-8 composers (of any age, nationality, occupation and aesthetics. However, precedence will be taken
    to emerging composers and not established composers) are invited to spend a week in Kalv working,
    lecturing and presenting their work under the supervision and assistance of composers Pierluigi Billone
    (Italy) and Per Mårtensson (Sweden) and the chamber ensemble Norrbotten NEO (Sweden).
    Each participant is invited to write a new work (or present an existing one) for a setting of 1-7 instruments (exact instrumentation will be distributed by the organizers in conversation with the participants) and of a duration of 5-8 minutes. The new works will then be performed during the KALV Festival 2018 by Norrbotten NEO. All works will be recorded.
    During the Academy each participant will receive private tutoring of the invited teachers. The students
    will also be asked to present their music at seminars as well as attend open lectures by the invited
    teachers, Pierluigi Billone and Per Mårtensson. During the rehearsals students, teachers and ensembles
    will work together in a work-shop-like context.

    DETAILED INFORMATION and APPLICATION
    DEADLINE for Application: 20th of February 2018
    ANNOUNCEMENT of participants: 1st of March 2018

  6. 4. Mauricio Kagel Kompositionswettbewerb 2019
    Voraussetzungen zur Teilnahme
    a) Der Wettbewerb steht allen Komponist_innen offen, die nach dem 15.08.1978 geboren sind. Preisträger der Mauricio Kagel Kompositionswettbewerbe 2010, 2013 und 2016 sind von einer weiteren Teilnahme ausgeschlossen.
    b) Das eingereichte Werk soll für den Wettbewerb geschaffen worden sein. Es darf jedenfalls nicht älter als drei Jahre und noch nicht auf eine dem Urheber vorbehaltene Weise verwertet (d. h. insbesondere vervielfältigt, verbreitet, öffentlich aufgeführt, gesendet oder im Internet öffentlich zur Verfügung gestellt) worden sein.
    c) Es darf nur ein Werk eingereicht werden, und zwar in seinem gesamten Umfang und nicht nur in Teilen.
    Angaben zur Komposition
    Besetzung: ein Klavier (solo oder für mehrere Spieler_innen) mit all seinen Möglichkeiten
    Die Stücke sollen von Kindern / Jugendlichen gespielt werden können und im Klavierunterricht auch praktisch realisierbar sein. Der pianistische Schwierigkeitsgrad der eingereichten Kompositionen und die damit verbundenen aufführungspraktischen Anforderungen sollten also unbedingt in einem entsprechenden Rahmen bleiben.
    Es wird eine klare Verständlichkeit des Notentextes erwartet. Verbale Anweisungen und Erklärungen müssen in deutscher oder englischer Sprache vorliegen.
    Es können Stücke oder eine Gruppe von Stücken mit einer Dauer nicht unter 6 Minuten und nicht über 15 Minuten eingereicht werden.
    Einreichung
    a) Die Wettbewerbsteilnehmer_innen senden einen Umschlag mit frei gewähltem fünfstelligen Code aber ohne Namensnennung ein, in dem sich folgende Unterlagen befinden:
    1. sechs Exemplare des Werks (ebenfalls ohne Namen oder Unterschrift), jedes mit dem gleichen fünfstelligen Code versehen
    2. ein verschlossener Umschlag mit dem gleichen Code, der die Angaben zur Person, einen kurzen Lebenslauf sowie zwei aktuelle Fotos enthält
    b) Die Einsendung der Stücke muss bis spätestens 15. August 2018 (es gilt das Datum des Poststempels) an nachstehende Adresse erfolgen:
    Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
    Ludwig van Beethoven Institut für Klavier und Cembalo in der Musikpädagogik
    Rennweg 8
    1030 Wien
    Österreich
    Preise
    1. Preis € 5.000.-
    2. Preis € 3.000.-
    3. Preis € 2.000.-
    Eine Teilung oder Nichtvergabe der Preise ist möglich.
    Die prämierten Stücke werden als Band K2019 veröffentlicht.
    Die Jury kann außerdem eine Empfehlungsliste von Stücken erstellen.
    Das Ludwig van Beethoven Institut für Klavier und Cembalo in der Musikpädagogik wird eine Audioaufnahme mit den prämierten Werken und ausgewählten Stücken dieser Empfehlungsliste produzieren und digital veröffentlichen.

    Alle Infos zum Wettbewerb: http://www.mauricio-kagel-kompositionswettbewerb.com

  7. banauemusic sagt:

    Invitation to the 2018 Banaue International Music Composition Competition in the Philippines

    TOFARM through the Banaue Rice Terraces Restoration Project is calling for submission of ORCHESTRA MUSIC inspired by BANAUE – its people, traditions, landscapes, unique rituals and dances.

    The competition is open to all composers. There are no age and nationality restrictions.

    Prizes are US$ 12,000 (Grand Prize) and two US$ 6,000 (Consolation Prizes); plus travel subsidies and grants; and the opportunity to be part of the Banaue Music Composition Immersion Program as Composer-Fellows.

    Deadline of submission is April 15, 2018.

    For complete details: Visit: https://www.banauemusic.org or email us at: banaue.imcc(at)gmail.com

  8. DELIAN ACADEMY FOR NEW MUSIC
    International Academy for Composers & Sound Artists
    8 – 17 June 2018
    Mykonos, Greece

    DESCRIPTION
    The Delian Academy for New Music is an international summer
    academy for composers and sound artists located on the island of Mykonos, Greece.
    Curated under the auspices of Georges Aperghis and Grypario Cultural Center, the
    Academy derives its name from the nearby island of Delos, the birthplace of god Apollo,
    and a UNESCO world heritage site.
    Unlike top-down organization programs, our Academy is a participant-driven meeting
    where attendees co-decide and create the agenda for a series of symposia, workshops,
    and concerts with the guidance of faculty and staff.
    The 2018 edition will take place from 8 June to 17 June in Grypario Cultural Center of
    Mykonos. Participating composers will have the chance to take part in masterclasses,
    presentations, workshops and have their music performed by our ensembles in residence.
    The main language of the Academy will be English. Additional languages may
    be used in private masterclasses.
    ENSEMBLES IN RESIDENCE FOR 2018:
    TRIO ACCANTO
    http://www.trio-accanto.com
    ZONE EXPÉRIMENTALE
    http://www.zoneexperimentale.ch
    APPLY:
    APPLICATION DEADLINE: 15 DECEMBER 2017
    Please visit: http://www.delianacademy.com for more information and application form.

  9. AUSSCHREIBUNG ZUM KOMPOSITIONSWETTBEWERB FÜR DEN REINL-PREIS 2018

    Das Ziel:
    Zur Förderung junger Komponistinnen und Komponisten wird von der Franz Josef Reinl-Stiftung in Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen und Konservatorien für Musik vom Stiftungsvorstand Dr. Robert Lirsch ein jährlicher Kompositionswettbewerb ausgeschrieben.

    Der Hintergrund:
    Die Franz Josef Reinl-Stiftung wurde von Hilde Reinl, der Frau des Komponisten Franz Josef Reinl und Mutter des Harfenisten Hermann Ertl zu deren Ehrung und zur Förderung junger Musiker ins Leben gerufen. Franz Josef Reinl (1903-1977) komponiert ab 1926 auf Anregung Clemens Krauss gehobene Unterhaltungsmusik wie Ouvertüren, Konzertwalzer, Suiten und fünf Bühnenwerke. Hermann Ertl (1923-1983) war international angesehener Harfenist.

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
    Eingeladen sind alle nach dem 01.01.1976 geborene Komponistinnen und Komponisten, ausgenommen sind frührer Preisträger.

    Das Werk:
    Eine etwa zehn bis fünfzehnminütige Komposition, die in ihrer anspruchsvollen und profilierten Tonsprache geeignet ist, einen größeren Hörerkreis zu erreichen. Der Wettbewerb steht allen stilistischen und ästhetischen Richtungen der Gegenwart offen, ausschlaggebend ist die individuelle Qualität und Originalität der eingereichten Kompositionen. Die Aufführungsdauer ist in der Partitur anzugeben. Das Stück darf nicht vor 2006 entstanden sein und darf bisher weder verlegt noch öffentlich aufgeführt worden sein. Das Ensemble kann sich aus drei bis 20 Spielern folgender Instrumente (einschließlich ein bis zwei Gesangssolisten) zusammensetzen: je eine Flöte (auch Piccolo, auch Altflöte), Oboe, Englisch-Horn, Klarinette, Bassklarinette, Saxophon, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Pauke, Schlagzeug (1 Spieler), Klavier, Synthesizer, Harfe, E-Gitarre, sechs Violinen, zwei Bratschen, zwei Violoncelli, ein Kontrabass und maximal zwei Gesangssolisten.

    Die Einreichungsunterlagen:
    Die mit einem Stichwort versehene Partitur ist in vierfacher Ausfertigung (Kopie) einzureichen, die Unterlagen werden nach dem Wettbewerb nicht zurückgestellt (Demokassette möglich, ist dreifach einzusenden). In einem gesonderten Begleitbrief, welcher dasselbe Stichwort aufweist, sind Name, Geburtsdatum, Nationalität und Adresse (mit Telefonnummer und evtl. Faxnummer oder E-mail) der Komponistin bzw. des Komponisten anzugeben und ist zu erklären, dass das Werk von ihnen selbst verfasst wurde und die Teilnahmebedingungen anerkannt werden.

    Die Anmeldung:
    Die oben angeführten Einreichungsunterlagen sind bis 15. Jänner 2018 einzusenden an:
    Franz Josef Reinl-Stiftung, Kennwort „Reinl-Preis 2018“
    Dr. Robert Lirsch
    Singerstraße 27, A-1010 Wien

    Die Bewertung:
    Die Bewertung und Preisverleihung erfolgt durch eine Fach-Jury.
    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Der Preis:
    Der Reinl-Preis 2018 für Komposition beträgt für den 1. Platz Euro 4.000.– , für den 2. Platz Euro 2.500,– und für den 3. Platz Euro 1.500,– . Die Preise werden durch Diplome dokumentiert.
    Die Preisverleihung findet am 28. Juni 2018 in Wien statt.

    Das Konzert:
    Ein Preisträgerkonzert findet am 28. Juni 2018 in Wien statt.
    Anspruch auf ein (öffentliches) Konzert besteht nicht.

    Informationen unter: http://www.reinl-stiftung.at

  10. The 3rd Keuris Composers Contest invites composers of all ages and nationalities to participate with compositions for youth symphony orchestra or piano trio (violin, cello and piano).
    The compositions should be written for the youth; challenging, but accessible and playable. All participating compositions will be anonymously judged. Six nominated pieces (each category three) will be performed by Amersfoort Youth Orchestra and Keuris Ensemble during the Final Concert.

    The Final Concert of the 3rd Keuris Composers Contest will take place on 12 May 2018 in Flint, Amersfoort (Keuris‘ place of birth), The Netherlands. http://bit.ly/keuris3

    Deadline for entries is 1 February 2018.
    For information about application visit http://www.keuriscompetition.com

Schreibe einen Kommentar