Wettbewerbe

Hier können Sie aktuelle Wettbewerbe finden oder posten!

91 Beiträge zu Wettbewerbe

  1. NEUNTER INTERNATIONALER KOMPOSITIONSWETTBEWERB
    „LA MANCHA guitars“ im Rahmen der „GITARRENTAGE FÜR KINDER IM SAARLAND“

    Wegen des Bedarfs an hochwertigen Kompositionen für Kinder-Gitarrenensembles, wird im Rahmen der „Gitarrentage für Kinder im Saarland“ der Neunte Internationale Kompositionswettbewerb „La Mancha guitars“ ausgerichtet.
    Einsendeschluss: 24. November 2017
    Jury:
    Die Jury setzt sich aus drei renommierten Gitarristen und Pädagogen zusammen.
    Preise:
    1. Preis: 700,- EUR
    plus die Veröffentlichung der Komposition bei Les Productions d’Oz (Kanada)
    2. Preis: 450,- EUR.
    plus die Veröffentlichung der Komposition bei Les Productions d’Oz (Kanada)
    3. Preis: 300,- EUR.
    plus die Veröffentlichung der Komposition bei Les Productions d’Oz (Kanada)
    Die ausgewählten Kompositionen werden im öffentlichen Abschlusskonzert der „Zehnten
    Gitarrentage für Kinder und Jugendliche im Saarland 2018“ uraufgeführt.
    Organisation:
    Gemeinde Eppelborn, Gemeinde Tholey, Inés Peragallo
    Kontakt und Informationen:
    http://www.gitarrentagekindersaar.com
    gitarrentagekinder@gmail.com

  2. Ausschreibung
    Kompositionswettbewerb für Blasorchester der Leistungsstufe B

    Im Jahr 2018 begeht Österreich den 100. Jahrestag der Gründung der Republik. Anlässlich dieses Jubiläums schreibt der Österreichische Blasmusikverband (ÖBV) einen Kompositionswettbewerb für ein Werk der Leistungsstufe B (leichte Literatur) zur Bereicherung des Blasorchester-Originalrepertoires aus.

    Teilnahmeberechtigt sind Komponistinnen und Komponisten, die ihren Wohnsitz in Österreich, Liechtenstein oder Südtirol haben.
    Stilrichtung: Alle Stilrichtungen und musikalischen Formen sind zugelassen – es werden nur Kompositionen für die Leistungsstufe B zugelassen.
    Richtlinien: Die Komposition muss einen Bezug zu „100 Jahre Republik Österreich“ aufweisen – die Umsetzung bleibt den Komponistinnen und Komponisten selbst überlassen.

    Weiters sind folgende Regeln zu beachten:
    # Das Werk darf noch nicht veröffentlicht und aufgeführt worden sein
    # Es darf sich um kein durch andere Wettbewerbe preisgekröntes Werk handeln
    # Dauer (Zeitempfehlung): ca. sechs Minuten
    # Die Komposition muss verschiedene Tempi aufweisen
    # Besetzung für Harmonieorchester
    # Pro Komponist (inkl. Pseudonym) dürfen nur maximal zwei Werke eingereicht werden

    Preise
    1. Preis: € 2.000,–
    2. Preis: € 1.500,–
    3. Preis: € 1.000,–

    Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar und erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.
    Die Jury behält sich das Recht vor, nicht alle Preise zu vergeben.

    Einsendeschluss: 31. Oktober 2017

    Einsendungen
    Die Einsendung per Post (kein Fax oder E-Mail) im geschlossenen Kuvert umfasst:
    # Fünf Exemplare der Partitur mit Titel, ohne Angaben zur Identität der Komponistin/des Komponisten und einen kompletten Stimmensatz
    # Einen verschlossenen Umschlag mit Vorname, Name und Anschrift der Komponistin/des Komponisten
    Die Einsendungen erfolgen an:
    Bundesgeschäftsstelle Österreichischer Blasmusikverband
    Hauptplatz 10, 9800 Spittal/Drau

  3. Der mit $50.000 CAD dotierte biennale Azrieli Preis wird für das beste neue Werk jüdischer Musik vergeben. Die Einreichung ist noch bis zum 5. November 2017 für Komponistinnen und Komponisten aller Nationen und Glaubensrichtungen offen.
    Nähere Informationen und die Ausschreibung (auf Englisch) finden Sie unter diesem Link:
    http://www.azrielifoundation.org/music/the-azrieli-prize/azrieli-music-prize-eligibility-guidelines-dates/

  4. Das Kulturprojekt TONALi schreibt den TONALi18 Kompositionspreis in diesem Jahr zum achten Mal aus. Mit dem mittlerweile weithin bekannten Komponistenwettbewerb sucht TONALi eine herausragende, sechsminütige Komposition für Violoncello solo. Die Preisgelder sind mit 4.000 Euro dotiert. Sofia Gubaidulina, eine der bedeutendsten zeitgenössischen Komponistinnen, ist Schirmherrin.
    „Wir suchen hervorragende KomponistInnen, die packende, berührende sowie ausdrucksvolle Solowerke für TONALi schreiben“, sagt Amadeus Templeton, Gründer von TONALi.

    Ausschreibung: Deutschland, Schweiz, Österreich

    Schirmherrin: Sofia Gubaidulina

    Jury: Manfred Trojahn, Moritz Eggert, Tomasz Skweres, Hans-Peter Dott, Elmar Lampson, Fabian Müller, Gabriel Teschner

    Bewerber: Bis 40 Jahre

    Stück: Komposition für Violoncello Solo

    Dauer: 6 Minuten

    Preisgelder: Gesamt: 4.000 Euro (je 1.000 Euro für die drei Finalisten / 1.000 Euro für die Gewinnerkomposition)

    Sonderpreise: Herausgabe der Gewinnerkomposition bei den Sikorski Musikverlagen

    Bewerbungsschluss: 4. September 2017

    Abgabe der Auftragskompositionen: 15. Januar 2018

    Dreistufiges Verfahren:

    • Einreichung eines bereits für Violoncello komponierten Werkes

    • Wahl von drei Finalisten, die jeweils den Auftrag erhalten, ein 6-Min. Werk für Violoncello solo zu schreiben

    • Wahl einer Gewinnerkomposition, die Pflichtstück für den TONALi18-Cellowettbewerbes wird

    Informationen zum Wettbewerb und zur Ausschreibung: http://www.tonali.de/wettbewerbe/schreiben/kompositionspreis/

  5. Composers’ Association of Serbia - Call for Scores sagt:

    27th International Review of Composers
    Belgrade, 4– 9 October 2018

    CALL for Scores

    All submissions should employ the following performing forces:

    1) String orchestra (4, 4, 3, 3, 1) or
    String orchestra (4, 4, 3, 3, 1) including an ensemble of up to five instruments ad libitum.
    Duration: up to 12 minutes.

    Eligible instruments: accordion, flute, oboe, clarinet, bassoon, French horn, trumpet, trombone, guitar, harp, piano, percussion (small), mezzo-soprano, baritone

    2) Duet – compositions for 2 instruments ad libitum, with or without electronics *
    Duration: up to 10 minutes

    3) Ensemble of 1–9 instruments ad libitum, with or without electronics *
    Duration: up to 12 minutes

    * Eligible instruments: flute, oboe, clarinet, bassoon, French horn, trumpet, trombone, guitar, harp, piano, percussion (small), mezzo-soprano, baritone, two violins, violoncello, and double bass.

    4) Brass quintet
    Duration: up to 10 minutes

    5) Compositions for baroque instruments – two baroque violins, baroque viola, viola da gamba, and harpsichord
    Duration: up to 10 – 12 minutes

    Submission is free and it is not anonymous.

    Individual authors may submit pieces in multiple categories, but no more than two works in total.
    In adherence to the Statute of the International Review of Composers, only works written over the past three years will be considered. Eligible applicants include authors, performers, associations, and national author societies.

    Submissions should include the following:
    6) score;
    7) recording (if possible);
    8) short biography (up to 150 words).
    The authors of pieces selected for performance will be obliged to submit complete performance materials, including the following:
    1) the parts;
    2) electronic realisations (for electro-acoustic pieces);
    3) one photograph;
    4) biography (up to 150 words);
    5) programme note (up to 150 words).

    Applications should be emailed to tribina.kompozitora@composers.rs or mailed to:
    Udruženje kompozitora Srbije
    Mišarska 12–14, 11000 Beograd, Serbia

    The deadline for competition applications is 15 October 2017 (CET).

    All applications sent by mail should be posted before the deadline and stamped accordingly.
    The deadline for online applications is 15 October 2017, but the files should remain downloadable until the end of February 2018 (SoundCloud, YouTube, Dropbox, and the like, but not WeTransfer).
    Preferrably, applications should be submitted via email.

  6. Associazione Musica Aperta is pleased to announce the Third Edition of the International Composition Competition Vittorio Fellegara.
    The proposal of the competition arose from the commitment of a Committee of musicians, students and admirers of the composer in order to promote initiatives aimed at rewarding a production of new chamber music. The 2017 edition is devoted to classic piano Trio (piano, violin and cello), an ensemble with a great and ancient radition, encouraging composers to reinvent its potential in which musical languages of the wentieth century lead convincingly to suitable results for listening. Musica Aperta strongly hopes that the initiative can once again arouse the best creations in musicians today.
    More Information and application form.

  7. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir erlauben uns Ihnen mitzuteilen, dass das Land Kärnten in der Kategorie „VOKAL/INSTRUMENTAL“ einen mit € 10.000,– dotierten Kompositions-Preis ausschreibt.

    Bewerbungen können bis spätestens 30. April 2018 an die Abt. 6 UA Kunst und Kultur des Amtes der Kärntner Landesregierung, Burggasse 8, 9021 Klagenfurt am Wörthersee, gerichtet werden.

    Nähere Details entnehmen Sie bitte den angeschlossenen Ausschreibungsunterlagen oder unter http://www.kulturchannel.at/ausschreibungen/artikel/land-kaernten/artikel/internationaler-nikolaus-fheodoroff-kompositions-preis/

  8. For the seventh time, the International Composition Competition Harelbeke will be organized in Harelbeke (Belgium). The aim of this competition is to encourage talented composers to integrate the achievements of contemporary music and current composition techniques into wind orchestra compositions.

    A unique feature of this competition is that the works of the three finalists will be performed live by the wind orchestra Koninklijk Harmonieorkest Vooruit Harelbeke.

    Application deadline: 1st April 2018
    Finals weekend: 5-7 April 2019

    At the finals evening, the international jury will award three prizes:
    – First prize worth 8,000 EUR
    – Second prize worth 4,000 EUR
    – Third prize worth 2,000 EUR
    – An audience award worth 1,500 EUR
    , offered by the Vynckeneers
    Jury members:
    Luc Van Hove (B, Chairman)
    Wim Henderickx (B)
    Jan Van Der Roost (B)
    Clark Rundell (USA)
    Luis Serrano Alarcon (ESP)
    For more information: http://www.icch.be/

  9. 7. Internationaler Wettbewerb
    Originalkompositionen für Jugendmusikgruppen
    „Stadt Sinnai“ 2018

    Der Musikverein „G.Verdi“ schreibt in Kooperation mit der Stadt Sinnai und der Musikvolkshochschule den „7. Internationalen Kompositionswettbewerb von Originalkompositionen für Jugendmusikgruppen“ aus. Der Wettbewerb richtet sich an Komponistinnen und Komponisten aller Nationen.

    Der Wettbewerb ist in drei Sektionen unterteilt:
    Sektion A) Komposition eines Originalstückes – Schwierigkeitsgrad 1
    Sektion B) Komposition eines Originalstückes – Schwierigkeitsgrad 1,5
    Sektion C) Komposition eines Originalstückes – Schwierigkeitsgrad 2

    Auf die Gewinner-Kompositionen der jeweiligen Stufen warten tolle Preisgelder!

    Einsendeschluss: 15. Jänner 2018
    Teilnahmekriterien: http://www.blasmusikjugend.at/media/1827/7-internationaler-wettbewerb-von-originalkompositionen-fuer-jugendmusikgruppen-der-stadt-sinnai.pdf

  10. CALL FOR ENTRIES
    SEE THE SOUND +++ SoundTrack_Cologne 14 +++ 23. – 27.08.2017

    SoundTrack_Cologne 14 lädt alle Filmschaffenden, Produzenten und Vertriebe ein, musikfokussierte Filme einzusenden.

    SEE THE SOUND, das Filmprogramm von SoundTrack_Cologne, findet auch in diesem Jahr wieder statt.
    Ab sofort können Biopics über Musiker oder Bands, Konzertdokumentationen, Bandportraits, Musikdokumentarfilme, Musikvideos oder Kurzfilme mit musikalischem Schwerpunkt eingereicht werden.

    SoundTrack_Cologne hat sich seit seiner Entstehung mit seinem Festival- und Kongressprogramm zur führenden europäischen Plattform für Musik und Ton in Film, Games, TV und Medien entwickelt. Als Festival, das sich ganz der Tonspur in all ihren Formen und Effekten in Verbindung mit dem bewegten Bild widmet, möchte SoundTrack_Cologne innerhalb der Filmreihe SEE THE SOUND außergewöhnlichen Musikfilmen die Möglichkeit bieten, auf großer Leinwand zu laufen.

    SEE THE SOUND widmet sich speziell den neu entstehenden Sicht- und Hörweisen durch die Begegnungen von Ton und Bild und zeigt das Beste aus den Bereichen künstlerischer Musikfilm, Musikdokumentarfilm, Musikvideo und Kurzfilm mit musikalischem Schwerpunkt.

    SEE THE SOUND zeichnet die beste Musikdokumentation aus!

    Zum inzwischen fünften Mal wird der Preis für die Beste Musikdokumentation im Rahmen von SEE THE SOUND vergeben. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

    Eingereicht werden können Filme, die 2016 oder 2017 produziert wurden oder nach dem 1. Januar 2016 ihre Premiere feierten. Berücksichtigt werden Filme in den Vorführformaten BluRay-Disc (bevorzugt), DCP und DVD, Musikvideos auch als quicktime.mov 720 x 576 PAL.
    Es gibt keine Beschränkungen bezogen auf das Produktionsland.

    Als Einreichungsform der Sichtungskopien werden Online-Screener bevorzugt. DVD-Einsendungen werden ebenfalls akzeptiert.

    Einsendeschluss ist Dienstag, der 23. Mai 2017.

    Die Teilnahmebedingungen und das Einreichformular finden sich auf der Homepage von SoundTrack_Cologne: http://www.soundtrack.cologne

    Der direkte Link zur Einreichung lautet:
    https://www.soundtrackcologne.de/wettbewerbe/filmeinreichung-see-the-sound-2017

    Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen!

Schreibe einen Kommentar