Longa Mendoza David José

David Jose Longa Mendoza (*1982)
Geboren in Caracas – Venezuela
1993-94 Mitglied des Jugendchores Caracas
1992-2000 Mitglied im Jugend Symphonie Orchester von Venezuela „Nucleo la Rinconada“, Musikschule des von Dr. Jose Antonio Abreu gegründeten Orchestersystems in Venezuela, Violinstudien bei Belmari Lorcas, Viola bei Modesto Marcano und Lissandro Morales.
2000 – 2002 Kompositionstudium bei Prof. Miguel Astor an der Universität Institut des Musikstudium (IUDEM) im Caracas. Genauso, Masterkurse bei Blass Emilio Asteortua,
2003-2004 a.o Studium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz.
2004 – 2011 Kompositionstudium bei Prof. MMag. Gunter Waldek an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.
2008 Abschluss des Bachelorstudiums an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.
2006 Mitglied im Künstler Kollektiv „Feuchte Mutter Erde“ als Komponist und Konzeptentwickler tätig.
2008 – 09 Erasmus Student an der Litauischen Musik und Theater Akkademie in Vilnius,
Kompositionstudium bei Prof. Richardas Kabelis. Genauso, Masterkurse bei Rytis Mazulis, Morgan Heyes, Adam Gorb und John Woolrich.
2010 Besuch der „45. Internationale Ferienkurse für Neue Musik“ in Darmstadt, dort bekommt er Masterkurse bei Rebecca Saunders, Jorge Sanchez – Sion , Hans Tomalla, Mark Andre, Lisa Lim und dem „Atelier Elektronik“ bei Francisco Lopez und Christian Fenesz.
2011 war er Finalist des Komposition Talentepreis des ORF (Austria). Im selben Jahr hat er sein Masterstudium in Komposition mit Auszeichnung bestanden.
2012 Besuch der „45. Internationale Ferienkurse für Neue Musik“ in Darmstadt, dort nahm er an Masterkursen in Komposition bei Jorge Sanchez- Sion und German Toro Perez. „Atelier Elektronik“ bei Makus Popp ( von OVAL) und Hildegard Westerkamp und “Ästhetik, Analyse & Theorie” bei Ulrich Mosch, Christoph Neidhöfer und Yuval Shaked teil.
2012 Gewinnt er die Talentförderungsprämie für Musik des Landes Oberösterreich. 
Seit Herbst 2012 beginnt er seinen zweiten Master in „Musik für Film und Medien“ an der Donau Universität Krems, bei Miguel Kertsman, Andy Hill, Mike Moran, u.a.
Seine Stücke sind aufgeführt in verschiedenen Ländern bzw. Ensemble, Konzerten, Projekten (bzw. Filmen und andere Medien) oder Festivals wie: Ensemble PROSAX Chor „Jauna Muzica“ (Litauen), Litauische Oboe Quintet, NHM Stringquartet (Norwegen) , Imago Dei in Krems, Prima la Musica Austria, Streicherolympiade in Oberösterreich, Druskomanija und Vox Juventutis, beides in Litauen, Beispielweise 2 Oberösterreich, Filmmusik für den Trailer „Ode das Meer“ von Gloria Gammer, u.a. 

Website: http://djlm82.wix.com/davidlonga 

Share

Schreibe einen Kommentar