Reisecker Franz

2001 wurde das erste Album der Band TRIO EXKLUSIV in meinem Homestudio in Wien vorbereitet und im Studio von Herwig Zamernik
(Naked Lunch) mit der Band eingespielt. Ich komponierte den Großteil der Stücke.

2002 erschien dieses Album auf HOANZL RECORDS und wir spielten viele Konzerte im In- und Ausland, unter anderem beim Jazzfestival Saalfelden, in Wien, Wiesen, Nickelsdorf, Istanbul, London,Madrid, Barcelona, San Sebastian und dem Jazzfestival Montreux. Im selben Jahr komponierte ich die Musik für das vierte Lichtenberg Album mit dem Titel ‚FLIMMERN‘. Aus dem Soloprojekt wurde eine Band. Günther Castanetti / Drums, Martin Mitterstieler / Bass, Stefan Deisenberger / Keyboards. Dieses Album erschien 2003 auf PATE RECORDS.

2004 wurde das zweite Trio Exklusiv Album im Studio des Produzenten PATRICK PULSINGER aufgenommen. Dieses Album erschien 2005 auf UNIVERSAL.2006 remixte ich für ATTWENGER den Song ‚DAUNIHAUN‘. Dieser Mix wurde auf dem ATTWENGER Album DOG2 veröffentlicht.

2007 folgten zwei weitere Lichtenberg Alben. Im ersten Halbjahr ‚DONT LET THEM DOWN‘. Im zweiten Halbjahr folgte die 10 Jahre Lichtenberg Jubiläumsplatte: ‚AS HAPPY AS I CAN‘. Dies war ein ‘Best Of‘ Album, mit Überarbeitungen meiner Lieblingsstücke und unter Einbindung musikalischer Gäste: Eva Jantschitsch, Markus Binder, Christoph Kurzmann, Oliver Welter… um nur einige zu nennen. Beide Platten wurden auf dem von mir gegründeten Label, SCHIFF AHOI SCHALLPLATTEN, veröffentlicht.
Im selben Zeitraum bekam ich ein Angebot der Uni Innsbruck ( Institut für Slawistik ) für die Vertonung des Stummfilmklassikers PANZERKREUZER POTEMKIN ( S. EISENSTEIN UDSSR / 1925 ).

Im November ‘07 spielte ich im Innsbrucker Leokino live zum Film.Es folgten noch Aufführungen in der ‚Fluc Wanne‘ in Wien, beim Poolbar Festival in Feldkirch und in der Kunsthalle ( Project Space ) in Wien und im
großen Sendesaal des Wiener Radiokulturhauses.
2009 erschien auf MONKEY RECORDS eine Dvd mit dem Film und meiner Vertonung.

Anfang 2010 erhielt ich vom Österreichischen Filmmuseum den Auftrag einen Stummfilm aus deren Archiv zu vertonen. Seit Juni 2010 arbeite ich an der neuen Vertonung . Titel: PO ZAKONU (Gemäß dem Gesetz) Regie: Lev Kulesov, UdSSR 1926, 70 Minuten

Im Jänner 2011 wurde der Film mit meiner Vertonung auf Dvd vom Filmmuseum veröffentlicht. Die Premiere fand im Kino des Filmmuseums statt.
Es folgten Filmkonzerte beim Filmfestival Rotterdam und dem polnischen Filmfestival in Breslau. Seit Februar arbeite ich an der zweiten Vertonung für das Filmmuseum.

Biographie & Werkliste Download

www.franzreisecker.at

Share

Comments are closed.