Schuller Gerd

Gerd Schuller gilt als musikalischer Allrounder. Seine stilistische Vielfalt reicht von Rock, Pop, Fusion, Blues, Jazz, Klassik, Experimental und Free bis hin zur Volksmusik.

Zusammenarbeit mit STS, Boris Bukowski und Carl Peyer.Werbespots für „Hornig Kaffee“, „Kastner&Öhler“, „Milde Sorte“, die „lila Milka-Kuh“, „Cosy-Toilettenpapier“, „Schärdinger“, „Milkinis“, sowie sämtliche Signations für den deutschen Nachrichtensender „N-TV“ und auch die Signation für das ORF Magazin „Report“ und „Radio Steiermark“; preisgekrönte Videos für das Land Tirol, Wien und Kärnten. 85 Folgen der TV-Erfolgsserie „Kommissar Rex“; 155 Folgen „Schloßhotel Orth“ sowie 13 Folgen „Country Kids aus der Steiermark“ , 6 Folgen „Soko Kitzbühel“ , Fernsehfilme wie „Mörderische Abfahrt“ , „ Der Feuerteufel“, „Erzherzog Johann Doku“ etc, „The Silkroad“ die doku mit den Wiener Sängerknaben, sowie der Kinofilm „Tödlicher Umweg“.

Bands: Die Gruppe „Schuller & Söhne“ mit seinen Söhnen Gunther und Gerald, sowie die neuen Formationen „KeyTrio“ und „Father ́n ́Sons“mit dem Sänger Wilfried.

Er ist Kulturpreisträger der Stadt Villach 2006, sowie Träger des Goldenen Ehrenzeichens des Landes Steiermark 2008.

Werkliste download: PDF

www.gerdschuller.com

Share

Comments are closed.