Urkundenverleihung des „SYMPHONIC WIND COMPOSERS PROJECT“

Insgesamt 27 Komponistinnen und  Komponisten haben ihre tollen Werke im Zuge des „SYMPHONIC WIND COMPOSERS PROJECT 2017/2018“ eingereicht. Der Kompositionswettbewerb, der besonders das nationale Literaturschaffen fordern und fördern sollte, war eine gemeinsame Initiative des ÖsterreichischenKomponistenbundes (ÖKB) und der Österreichischen Blasmusikjugend (ÖBJ).

Die Preisträger
Unter allen Einsendungen hat ein renommiertes Jurorenteam, bestehend aus Fachleuten der Musikszene, folgende Werke als Preisträger festgelegt:
1. Preis: „Monsters“ von Thomas Doss
2. Preis: „The Magician“ von Peter Diesenberger
3. Preis: „Hymn of Hope“ von Günther Fiala

Würdevolle Urkundenverleihung
Am Samstag, dem 23. Juni 2018 fand in der Yamaha Music School Wien die Urkundenverleihung an die Preisträger statt. Alexander Kukelka, Präsident des ÖKB, Helmut Schmid, Bundesjugendreferent der ÖBJ und Mag. Gerhard Forman, Vorsitzender der Musikkommission der ÖBJ überreichten den anwesenden Preisträgern Thomas Doss und Peter Diesenberger die Urkunden und gratulierten ihnen recht herzlich zu ihren Werken und zu ihrer nachhaltigen Arbeit für das nationale Kompositionsschaffen.
Die tollen Jugendblasorchesterwerke sind demnächst für interessierte Orchesterleiter erwerbbar und können alternativ zu den festgelegten Pflichtwerken des „Jugendblasorchester-Wettbewerbes 2019“ in der Stufe CJ gespielt werden.

Das Werk „Monsters“ von Thomas Doss (Bildmitte), ging als erstplatziertes Werk des Wettbewerbes hervor. Otto M. Schwarz, Alexander Kukelka, Helmut Schmid und Gerhard Forman gratulierten herzlich. Foto: ÖBJ

Peter Diesenberger (Bildmitte) erreichte mit dem Werk „The Magician“ den zweiten Platz. Der Uraufführung der Komposition konnte man am Samstag, dem 23. Juni am Wiener Rathausplatz lauschen, wo das „Youth Wind Orchestra Project der ÖBJ“ unter der Leitung von Otto M. Schwarz konzertierte. Foto: ÖBJ

Bundesjugendreferent Helmut Schmid bedankte sich herzlich bei Alexander Kukelka für diese tolle Kooperation, die besonders dem nationalen Kompositionsschaffen zu Gute kommt. Foto: ÖBJ

Schreibe einen Kommentar