Wiener Filmmusik Preis 2014

Der Österreichische Komponistenbund lädt KomponistInnen aller Genres zum Wettbewerb um den Wiener Filmmusik Preis 2014.

Bundesweit sind Musikschaffende aufgerufen, eine von zwei zu Verfügung gestellten Sequenzen österreichischer Filmproduktionen neu zu vertonen und zum Wettbewerb einzureichen.

Der Nachwuchspreis ist mit 7.000 Euro dotiert und wird von Filmfonds Wien/Stadt Wien gestiftet.

 


Wettbewerb-Clips

Folgende Filmszenen stehen für die Neuvertonung zur Auswahl:

 

„Blutgletscher“
Regie: Marvin Kren
Produktion: Allegro Film, Ö 2013

Download Clip „Blutgletscher“

 

„Der Fall Wilhelm Reich“
Regie: Antonin Svoboda,
Produktion: Novotny & Novotny, Ö 2012

Download Clip „Der Fall Wilhelm Reich“

 

 

Für die Teilnahme am Wiener Filmmusik Preis 2014 muss eine der beiden Filmszenen neu vertont werden. Jede/r Teilnehmende kann aber auch Vertonungen beider Clips oder mehrere Vertonungen eines Clips einreichen.

 

Besetzung

Die Musik kann für unterschiedliche Besetzungen arrangiert werden; es gibt es keinerlei Einschränkungen hinsichtlich Stilistik und Genre.

Es besteht die Möglichkeit, im Zuge der Preisverleihung den Siegerbeitrag auch live zu performen, sofern die Besetzung eine Ensemblegröße von acht MusikerInnen nicht übersteigt. Alternativ können auch computergenerierte Basic Tracks in Verbindung mit (maximal acht) Live-MusikerInnen zur Aufführung gebracht werden.
 
 

Teilnahmekriterien

Teilnahmeberechtigt sind KomponistInnen, die in Österreich den Mittelpunkt ihres Schaffens haben und bis zum Stichtag 15.1.2014 das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Einzureichen sind eine Audio-CD mit dem Musik-Layout und eine Video-DVD mit der ausgewählten Videosequenz und der dazu angelegten Musik. (Bildfrequenz wie im jeweiligen Clip, Ton: 24 bit, 48 kHz).

Alle Unterlagen müssen anonym, mit einem selbst gewählten Kennwort versehen, eingereicht werden. Kontaktdaten (inkl. Email und Telefonnummer) und Kurzlebenslauf (mit Geburtsdatum) müssen in einem verschlossenen, mit Kennwort versehenen Kuvert, beiliegen.

Einsendung an: Österreichischer Komponistenbund, „Wiener Filmmusik Preis 2014“
Baumannstraße 8-10, 1031 Wien.

Einsendeschluss ist der 15. Jänner 2014 (Datum des Poststempels)

 
Jury & Preisverleihung

Eine Fachjury wird aus allen Einreichungen den Siegerclip küren. Die Bekanntgabe der Siegerin/des Siegers und die Verleihung des Wiener Filmmusik Preis 2014 erfolgen im Rahmen der Film Composers’ Lounge #5 am 7. März 2014 im Wiener Jazz & Musikclub „Porgy&Bess“. Neben dem Preisgeld in der Höhe von 7.000 Euro erwartet das Siegerwerk an diesem Abend auch seine Uraufführung. Die Zweit- und Dritt-Platzierten erhalten Sachpreise von Vienna Symphonic Library und Hoanzl.

 

Feedback

Im Rahmen des Austrian Film Music Day am 8. März 2014 haben TeilnehmerInnen des Wettbewerbs die Möglichkeit, sich zu ihren Wettbewerbsclips Feedback von Branchenprofis zu holen.


 

Share

Schreibe einen Kommentar