Workshop: Musikexport und Netzwerke im Bereich Neue Musik

(c) mica - music austria

Die Abteilung für Musik und darstellende Kunst im Bundeskanzleramt veranstaltet 2017 vier Workshops in Kooperation mit dem mica – music austria.

Das 3. Modul findet am Donnerstag 5. Oktober in Kooperation mit dem Österreichischen Komponistenbund statt.

Aufschlussreiche Vorträge zum Thema „Förderungen des BKA für Projekte im Ausland“, „Förderungen von Auslandsauftritten durch Kulturforen und Botschaften“, „Internationale Netzwerke“, „Strategien zum Aufbau von und zur Arbeit in internationalen Netzwerken“, „Internationalisierungsstrategien von Ensembles“ stehen am Programm.

Veranstaltungsort: Bundeskanzleramt (Concordiaplatz 2, 1010 Wien)

PROGRAMM

09:30 Uhr: Anmeldung

09:55 Uhr: Begrüßung
Jürgen Meindl, Leiter der Sektion Kunst- und Kultur, BKA

10:00 – 10:30 Uhr: Förderungen des BKA für Projekte im Ausland
Brigitte Winkler-Komar, Leiterin der Abteilung für Musik und darstellende Kunst, BKA

10:30 – 11:00 Uhr: Förderungen von Auslandsauftritten durch Kulturforen und Botschaften
Ingrid Köhn-Dursy, Leiterin des Referats Musik und Film, BmeiA

11:00 – 11:30 Uhr: Internationale Netzwerke
Sabine Reiter, Leiterin des mica – music austria
Alexander Kukelka, Komponist, Präsident ÖKB

11:30 – 12:00 Uhr: Pause

12:00 – 12:30 Uhr: Strategien zum Aufbau von und zur Arbeit in internationalen Netzwerken
Gesprächsrunde mit den KomponistInnen Maja Osojnik-Schellander, Gerald Resch und Hannes Dufek
Moderation: Alice Weihs, Leiterin des Referats Musik, BKA

12:30 – 13:00 Uhr: Internationalisierungsstrategien von Ensembles
Sven Hartberger, Klangforum Wien (Videoeinspielung)
Reinhard Fuchs, Phace

Bitte um verbindliche Anmeldung (beschränkte Platzkapazität!) bis 29. September 2017 an mareike.koerbler@bka.gv.at 

Share

Schreibe einen Kommentar