Der Klang nach Seide – Wien 2016

Im Rahmen der „Konzertreihe neue Musik aus Österreich“ präsentiert der ÖKB:

„Der Klang nach Seide – Wien 2016“

31. Oktober 2016, 20:00 Uhr
Berio Saal, Wiener Konzerthaus

Karten unter tickets@konzerthaus.at, www.konzerthaus.at

Es spielt das Klangforum Wien mit Gast-Solisten aus China unter der Leitung von Clement Power.

Werke von Richard Dünser (UA), Beat Furrer, Manuela Kerer (UA), Sehyung Kim (UA), Christoph Renhart (UA), Xu Shuya (UA), Ye Guohui (UA)

Wie klingen die traditionellen chinesischen Instrumente Pipa und Erhu im Ensemble? Das Klangforum Wien präsentiert neue Werke von KomponistInnen, die darauf faszinierende künstlerische Antworten gefunden haben. Das Konzert ist die Fortsetzung eines internationalen Austauschprojekts für Neue Musik zwischen Österreich und China, das heuer erstmals in Wien gastiert. Neben Werken von Richard Dünser, Beat Furrer, Manuela Kerer, Sehyung Kim und Christoph Renhart kann man auch neue Arbeiten der renommierten chinesischen Komponisten Xu Shuya und Ye Guohui erleben und an einem einzigartigen musikalischen Brückenschlag teilhaben. Der Abend lädt dazu ein, tief in eine west-östliche Farbenwelt zu tauchen. Genießen Sie mit uns den «Klang nach Seide».

Veranstalter: Verein Internationale Musikbrücke und Kulturverein Österreich
Kooperationspartner: Österreichischer Komponistenbund (ÖKB), Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik (ÖGZM)

Mit freundlicher Unterstützung von:

akm

 

Schreibe einen Kommentar