Veranstaltungen

Veröffentlichen Sie hier Ihre Veranstaltung!

167 Beiträge zu Veranstaltungen

  1. harmoniaclassica sagt:

    Donnerstag, 1. Oktober 2020, 19.30 Uhr; Haus der Heimat (Steingasse 25, Wien 3)

    Patriotisches Herbstkonzert

    von Ludwig van BEETHOVEN, Alexander BLECHINGER, Emmerich KALMAN, Franz KORINGER, Franz LEHAR, Johann STRAUSS
    nach Texten von Johann Kriegler, Christa Meissner, Brigitte Pixner
    Ausführende: Sopran: Elisabeth Pfneisl
    Tenor. Alexander Blechinger
    Klavier: Aya Mesiti
    Harmonia Classica Chor

    Schöne alte und neue Musik – Interessant, abwechslungsreich und harmonisch!
    Kartenbestellung um 20 € unter der Tel: 01/804 61 68, Fax: 01/802 01 13 oder e-mail: musik@harmoniaclassica.at

  2. Donau Uni Krems sagt:

    ZOOM webinar: IP & Entertainment Law for Music Professionals
    3. September 2020 (Englisch, 10.00 – 17.00 Uhr)
    Referent: Rechtsanwalt Mag. Patrick O. Kainz, LL.M
    https://www.donau-uni.ac.at/en/studies/workshop-ip-and-entertainment-law-for-music-professionals0.html

    ZOOM webinar: Veranstaltungen in Zeiten von Covid 19
    4. September 2020 (Deutsch, 16.00 – 18.00 Uhr) Kostenlos!
    Referent: Dr.iur. Klaus Vögel, Autor, Unternehmer und Fachexperte für
    Veranstaltungsrecht
    https://www.donau-uni.ac.at/webinar-veranstaltungen-covid19

    ZOOM webinar: Artist Management in 2020
    18 September 2020 (Englisch, 10.00 – 17.00 Uhr)
    Referent: Didier Zerath, Künstlermanager und Label Direktor
    https://www.donau-uni.ac.at/en/studies/artist-management-in-2020.html

  3. AKADEMIE ST. BLASIUS 2020 – 3. Abokonzert 2020

    TIROL 1809 – UND JETZT?

    Elias Praxmarer (*1994) · Konzert für Orgel und Orchester UA
    Franz Baur (*1958) · Konzert für Orgel und Orchester UA
    Thierry Escaich (*1965) · Concerto pour orgue n°1 (1995) ÖEA

    Sa, 25. Juli 2020, 19.30 Uhr, Stams, Stiftbasilika

    Orchester der Akademie St. Blasius
    Karlheinz Siessl, Dirigent
    Michael Schöch, Orgel
    Elias Praxmarer, Orgel

    Kooperation mit „musikmuseum“ der Tiroler Landesmuseen
    und mit dem „Festival Orgel Plus – stift stams sakral“

    EINZELKARTEN
    Ticket Gretchen App oder oeticket (www.oeticket.com), inkl. VVK-Gebühren
    € 20,- Erwachsene / € 16,- Senioren, Studenten / € 7,- bis 14,9 Jahre
    Reservierung: armin.graber@aon.at
    Abendkasse: zzgl. € 2,- / Karte

    ABONNEMENTS
    € 20,- bis € 49,-
    Tel. +43 (0)664 847 28 71 oder armin.graber@aon.at
    Familienabos auf Anfrage

    http://www.akademie-st-blasius.at

  4. Sirene Operntheater sagt:

    DIE VERBESSERUNG DER WELT
    Ein Festival mit sieben Uraufführungen
    01. September bis 14. November 2020

    Atzgersdorfer SARGFABRIK
    Wien 23, Breitenfurter Strasse 176
    sirene operntheater in Zusammenarbeit mit Kammermusikwerkstatt, Black Page Orchestra, Ensemble Zeitfluss, Ensemble Reconsil, œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik, PHACE contemporary music

    Zur Aufführung gelangen sieben Kammeropern von Thomas Desi, Dieter Kaufmann, Alexander Wagendristel, Margareta Ferek-Petric, Julia Purgina, Gerhard E. Winkler, Matthias Kranebitter
    Weitere Infomationen unter https://www.sirene.at/aktuell/
    https://www.sirene.at/aktuell/

  5. KULTURAG sagt:

    EINKLANG AUSKLANG DREIKLANG
    Musik und Poesie
    Mit Carmen Cristina, Klavier, Nicolai Gruninger, Klavier und Texte und Walter Baco, Klavier und Texte
    27.2.2020. 19.00h
    Erich Fried Realgymnasium
    Glasergasse 25
    1090 Wien
    Eintritt: freiwillige Spende.
    Am Donnerstag, dem 27.2., findet ein Musikabend mit Poesie unter dem Titel
    EINKLANG AUSKLANG DREIKLANG statt. Dabei sind Klaviermusik und Texte von drei vielseitigen Gegenwarts–Künstlern zu hören.
    Der Komponist und Autor Walter Baco wird Spontan-Improvisationen spielen und kurze literarische Texte lesen. Carmen Cristina, die bereits in Jugendjahren autodidaktisch komponierte und Klavierkonzerte u.a. in Mexiko und Kuba gab, sowie der Psychologe und Musiker-Schriftsteller Nicolai Gruninger, der an der Musik- und Kunstuniversität der Stadt Wien lehrt, bilden das weitere Programm. Eintritt frei.27.2.2020. 19.00h Erich Fried Realgymnasium, Glasergasse 25, 1090 Wien

    Info: http://www.kulturag.com

  6. trans script sagt:

    trans script – Das Drehbuch aus der Perspektive anderer Departements (2019 – Ton, Sounddesign, Musik/Komposition)
    27.11.2019, mit William Franck, Veronika Hlawatsch und Iva Zabkar

    Die Reihe trans script – Drehbuch aus der Perspektive anderer Departments findet eine spannende Fortsetzung mit den Bereichen Ton, Sounddesign und Musik/Komposition. Wir freuen uns am 27.11.2019 William Franck, Veronika Hlawatsch und Iva Zabkar zu einem ausführlichen Werkstattgespräch zu begrüßen.

    Programm
    18.00 – 18.45 Ton/William Franck
    18.45 – 19.30 Sounddesign/Veronika Hlawatsch
    19.30 – 20.00 Pause
    20.00 – 20.45 Musik und Komposition/Iva Zabkar
    20.45 – 21.30 Abschlußrunde
    Anschließend laden wir zu einem kleinen Umtrunk

    Die Veranstaltung richtet sich an Drehbuchautor*innen, Dramaturg*innen, Komponist*innen, Sounddesigner*innen, Tongestalter*innen, Regisseur*innen, Produzent*innen, Redakteur*innen.

    Moderation: Elisabeth Scharang
    Ort: Drehbuchforum Wien, Konferenzraum Österreichisches Filminstitut
    Stiftgasse 6, Stiege 2, 1. Stock, 1070 Wien

    Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.
    Anmeldung unbedingt bis 20.11.2019 erforderlich.
    (die Anmeldung garantiert noch keine fixe Teilnahme, wir melden uns diesbezüglich spätestens am 21.11. bei Ihnen)

    Teilnahmegebühren
    25.- / 15.- für Forums-Mitglieder, Mitglieder des VOESD (Verband Österreichischer SounddesignerInnen), ÖKB (Fachgruppe Film- und Medienmusik) und Studierende
    Die Kosten beinhalten ein kleines Buffet (Pausenverpflegung).

    Detallierte Ausschreibung unter http://www.drehbuchforum.at/veranstaltungen/trans-script

  7. ÖGZM sagt:

    Die ÖGZM begeht heuer das 70. Jubiläum ihrer Gründung und feiert diesen Anlass mit einem Festkonzert am Di, 19.11. 2019 im REAKTOR (1170 Wien, Geblergasse 40).
    Das Programm versteht sich als exemplarischer Querschnitt durch das mannigfaltige Schaffen ihrer Mitglieder. Vier der insgesamt sieben Werke wurden von einer Jury aus einer Vielzahl von Einreichungen zum letzten Call for Scores der ÖGZM ausgewählt. Weiters erklingen die Uraufführung des neuesten Werks von Tomasz Skweres, ein Stück von Thomas Wally, das für „Zeitfluss“ – seit 2018 Ensemble in Residence der ÖGZM – komponiert wurde, und ein von eigenen Fotografien und Zeichnungen inspiriertes Werk der Komponistin und Performerin Judith Unterpertinger. Es spielt das Ensemble Zeitfluss unter der Leitung von Edo Micic.
    Um 18.30 Uhr stellt Präsidentin Morgana Petrik die Komponistinnen und Komponisten des Abends vor, die dem Publikum spannende Einblicke in ihre Werke bieten werden.
    Das Konzert selbst beginnt um 19.30 Uhr.
    • Manuela Kerer: zersplittern (2014/15) für Ensemble
    • Tomasz Skweres: Neues Werk für Ensemble (2019; Uraufführung)
    • Orestis Toufektsis: maskala (2017) für sieben Musiker
    • Judith Unterpertinger: außen, von innen (2007)
    • Simon Vosecek: Islands (2013) for ensemble
    • Thomas Wally: poème respirant (2014)
    • Amit Weiner: Rage against the Piano. Concertino for piano and chamber ensemble (2016; Austrian premiere)
    Im Anschluss an das Konzert findet im Foyer des REAKTORS ein Empfang mit Brötchen und Wein statt.
    Eintritt: EUR 17 (regulär) / EUR 9 (ermäßigt). Kartenverkauf an der Abendkassa des REAKTOR; allgemeine Reservierung unter office(at)oegzm.at
    Freier Entritt für Mitglieder der ÖGZM, ermäßigter Eintritt für 1 Begleitperson. Aus organisatorischen Gründen ist eine Reservierung der „Mitglieder“- Karten per e-mail bis spätestens 15.11. erforderlich.
    Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik
    E: office@oegzm.at
    T: +43(0)699 190 55 266
    W: http://www.oegzm.at

Schreibe einen Kommentar