Wettbewerbe

Hier können Sie aktuelle Wettbewerbe finden oder posten!

134 Beiträge zu Wettbewerbe

  1. Oekb sagt:

    Ausschreibung Ricordi Lab: Call for Composers

    Ricordi Berlin ist auf der Suche nach jungen KomponistInnen!
    Ricordilab ermöglicht es aufstrebenden KomponistInnen, bei einer dreijährigen Kooperation mit dem Verlag Ricordi Berlin Erfahrungen im Musikbusiness zu erlangen. Neben dem Verlegen von Werken wird die Karriere der ausgewählten KomponistInnen durch Marketing und die Zusammenarbeit mit Partnern wir den Bamberger Symphonikern oder dem Huddersfield Contemporary Music Festival gefördert.

    Die Ausschreibung läuft bis 15. Jänner 2019.

    Nähere Infos unter https://www.ricordi.com/de-DE/ricordilab/

  2. Oekb sagt:

    Carl-Orff-Competition

    Das nächste Carl Orff Fest, und somit auch der Kompositionswettbewerb, stehen unter dem Zeichen Carl Orff und Wolfgang Amadeus Mozart. Orff bezeichnete nämlich in seinen letzten Lebensjahren Mozart als seinen Lieblingskomponisten. Wenn man nun noch weiß, dass Carl Orff seine musische Laufbahn auf der Kirchenorgel der Gemeinde Unteralting begann, findet sich schon das Grobgerüst für den nächsten Wettbewerb.

    Im Wettbewerb 2018-19 handelt es sich um ein Stück für Orgel. Es sollen zwei musikalische Themen verarbeitet werden. Zum einen sollen die ersten beiden Takte aus der c-moll Fantasie (KV 475) von Mozart und zum anderen ein 9-töniger Akkord aus „De temporum fine comoedia“ von Carl Orff enthalten sein. Die Länge des Stückes soll 5-7 Minuten betragen. Die Komposition muss auf einer zwei-manualigen symphonischen Orgel ohne Schwellwerk spielbar sein.

    Zehn Kompositionen werden für das Finalkonzert nominiert. Deren Komponisten erhalten vom Carl Orff Competition e.V. die An- und Abreise zum Finalkonzert, zwei Übernachtungen im Fleming Hotel München Schwabing, eine Generalprobe und Aufführung mit guten Organisten und ein attraktives Rahmenprogramm für zwei Tage. Zusätzlich belaufen sich die Preisgelder auf 5.000 Euro für den 1. Platz, 3.000 Euro für den 2. Platz und 1.000 Euro für den 3. Platz.

    Einsendeschluss ist der 28. Februar 2019.
    Beginn der öffentlichen Bewertung wird der 15. März 2019 sein. Die Uraufführung der Finalwerke ist im Rahmen des Carl Orff Festes im August 2019 geplant.

    Mehr Informationen finden Sie unter http://www.carl-orff-competition.com

  3. Oekb sagt:

    Call for Works (de):
    Gesucht werden elektroakustische Kompositionen mit oder ohne Instrumente (Saxophon, Kontrabass). Teilnahmeberechtigt sind Komponisten und Komponistinnen jeden Alters und jeder Staatszugehörigkeit. Die Einreichfrist endet am 31.01.2019.

    Nähere Informationen auf: http://www.oegzm.at/de/veranstaltungen/2018-11/call-for-works.php

  4. Oekb sagt:

    KOMPOSITIONSPREIS STADT WOLKERSDORF

    Die Stadt Wol­kers­dorf im Wein­vier­tel ver­gibt ei­nen Kom­po­si­ti­ons­preis, der öf­fent­lich und na­tio­nal aus­ge­schrie­ben wird. Das Preis­trä­ger­kon­zert ist für Ok­to­ber 2019 vor­ge­se­hen.

    Ziel des Kom­po­si­ti­ons­wett­be­wer­bes ist die Aus­ein­an­der­set­zung mit zeit­ge­nös­si­scher Mu­sik so­wohl in Kon­zert- als auch in Un­ter­richts­form. Die Aus­schrei­bung sieht zu die­sem Zweck zwei Mög­lich­kei­ten vor: Ein Kon­zert­stück für Sym­pho­ni­sches Blas­or­ches­ter (bis Stu­fe C) oder ein Werk zur Auf­füh­rung durch Mu­sik­schü­le­rin­nen (Ni­veau Bron­ze).

    Teil­nah­me­be­din­gun­gen

    Zur Teil­nah­me an dem 2. Kom­po­si­ti­ons­wett­be­werb der Stadt­ge­mein­de an­läss­lich 50 Jah­re Stadt­er­he­bung Wol­kers­dorf sind Kom­po­nis­tin­nen und Kom­po­nis­ten jeg­li­cher Na­tio­na­li­tät ein­ge­la­den. Es ist vor­zugs­wei­se eine Aus­ein­an­der­set­zung mit Be­zug zur Ge­schich­te der Stadt an­zu­stre­ben (Stadt­chro­nik). Die ein­ge­sand­ten Wer­ke dür­fen bis zum Zeit­punkt des Preis­trä­ger­kon­zer­tes we­der ver­öf­fent­licht noch ur­auf­ge­führt wor­den sein. Die Ur­he­ber stel­len das No­ten­ma­te­ri­al (Di­ri­gier­par­ti­tur und Stim­men) un­ent­gelt­lich recht­zei­tig zur Ver­fü­gung. Pro Teil­neh­me­rIn darf in ei­ner Ka­te­go­rie nur ein­mal ein­ge­reicht wer­den.

    Aus­schrei­bung

    Aus­ge­schrie­ben wird je­weils ein Mu­sik­stück für fol­gen­de Ka­te­go­ri­en:

    Ka­te­go­rie a: ein zeit­ge­nös­si­sches Werk für Sym­pho­ni­sches Blas­or­ches­ter (bis Ka­te­go­rie C) (Dau­er bis ca. 15‘)

    Ka­te­go­rie b: ein Werk für Mu­sik­schü­le­rIn­nen (Un­ter­stu­fe, Bron­ze): für Kam­mer­en­sem­ble (Zeit­ge­nös­sisch, Neue Volks­mu­sik, Welt­mu­sik) oder für Nach­wuchs-Blas­or­ches­ter bzw. Nach­wuchs-Streich­or­ches­ter (Dau­er bis ca. 8‘)

    Die Kom­po­si­tio­nen sol­len für eine der fol­gen­den Be­set­zun­gen ge­dacht sein:

    Klei­ne Grup­pe, Kam­mer­mu­sik-En­sem­ble mit ei­ner Aus­wahl aus fol­gen­den In­stru­men­ten: Kla­vier, Ge­sang, Trom­pe­te, Flü­gel­hörn, Bass­flü­gel­horn, Po­sau­ne, Block­flö­te, Oboe, Fa­gott, Quer­flö­te, Kla­ri­net­te, Bass­kla­ri­net­te, Sa­xo­phon, Vio­li­ne, Vio­la, Cel­lo, Kon­tra­bass, Gi­tar­re, E-Gi­tar­re, E-Bass, klas­si­sches Schlag­werk

    Nach­wuchs-Blas­or­ches­ter

    Nach­wuchs-Streich­or­ches­ter

    Prei­se

    Es wer­den von der Stadt Wol­kers­dorf in Zu­sam­men­wir­ken mit Kul­tur Nie­der­ös­ter­reich fol­gen­de Prei­se ver­ge­ben:

    Ka­te­go­rie a:

    Preis für Blas­or­ches­ter­werk: 3000 €

    Ka­te­go­rie b:

    Preis für Kam­mer­mu­sik-En­sem­ble: 1000 €

    Preis für Nach­wuchs­blas­or­ches­ter: 1500 €

    Preis für Nach­wuchs­streich­or­ches­ter: 1500 €

    Prei­se für wei­te­re her­aus­ra­gen­de Wer­ke im Ge­samt­wert von 3000 €

    Ein­sen­de­schluss: 29. März 2019

    Ur­auf­füh­run­gen

    Anmeldeformular

Schreibe einen Kommentar