Wettbewerbe

Hier können Sie aktuelle Wettbewerbe finden oder posten!

144 Beiträge zu Wettbewerbe

  1. ACFL sagt:

    3. Kompositionsausschreibung des Austrian Cultural Forum London:
    Gesucht wird nach Kompositionen für Solo-Oboe, die im Rahmen eines Konzerts des bekannten Oboisten Christopher Redgate am 8. Oktober 2014 uraufgeführt werden sollen. Einreichschluss ist der 15. August 2014. Die Ausschreibung ist für österreichische bzw. in Österreich lebende KomponistInnen jedes Alters offen. Ziel ist es, das Werk österreichischer KomponistInnen in das Repertoire renommierter britischer MusikerInnen einfließen zu lassen.
    https://www.acflondon.org/music/performing-acf-london/call-scores-oboe

  2. IACC sagt:

    2nd International Alkema Composition Contest (2ndIACC)
    Composers of all ages and nationalities are welcome to submit new compositions:
    – for saxophone quartet and piano
    – with cross-over elements
    – deadline 1st September 2014
    For more information and the application form, please visit https://www.matchingarts.com/topmenu/projects/1st-international-alkema-composition-contest/international-alkema-composition-contest.html

  3. AUT sagt:

    Aarhus Unge Tonekunstnere invite artists to create OpenScores. Up to 5 winning works will be selected by an international jury. Acclaimed ensemble Apartment House (UK) will present the winning works at two concerts in Aarhus and Copenhagen in January 2015. In addition, the scores will be exhibited for one week at Kunsthal Aarhus.
    More info: https://www.aut.dk/media/openscores/

  4. 5-MINUTE OPERA” COMPETITION
    Music Biennale Zagreb – Croatian Composers’ Society, Berislaviceva 9, 10 000 Zagreb, Croatia (Hereinafter: HDS – MBZ) calls for applicants to submit their works for the “5-Minute Opera” All information about the Competition can be found at http://www.mbz.hr/eng/vijesti/5_minute_opera

  5. CS sagt:

    CALL FOR SCORE for festival 24th International Review of Composers 2015
    Compositions inspired by the Music box – its specific kind of sound, repetitiveness, slowing down, mechanism etc which deal primarily with sound as distinctive musical material
    Call is open to composers, perfromers, artistic associations, national societies of authors regardless of the age and nationality
    Compositions should fall into following categories and must have been composed during last three years:
    a) composition for chamber ensemble from 1 to 9 instruments / any combination of the following instruments: fl, ob, cl, fg, cor, tr, trbn, chit, arpa, pft, perc, recorder, mezzo-soprano, baritone, 2 violins vla, vc, cb, accordion (percussion should be small and easily transportable eg snare drum, triangle etc) Compositions could be with or without electronic music
    Selected pieces in this category will be performed by The Construction Site – ensemble for new music
    b) compositions for trio / violin, clarinet and piano
    Selected pieces in this category will be performed by Trio Movement
    c) compositions for string orchestra (4, 4, 3, 3, 1) with or without solo viola part
    Selected pieces in this category will be performed by Ensemble Metamorphosis
    d) string quartet
    More than one pieces can be submited
    Duration: 5 – 12 minutes
    Authors of selected copositions must provide:
    1) parts
    2) audio material for pieces with electronic music
    3) photography
    4) biography (up to 150 words)
    5) programme note (up to 150 words)
    Applications will be accepted via e-mail (pdf) HUcomposas@gmail.comUHH
    or should be sent to the following address:
    Composers Association of Serbia / Udruženje kompozitora Srbije
    Mišarska 12-14, 11000 Beograd, Serbia
    Application must contain the score, duration and if possible recording of the work, contact information ot the author
    Deadline: 15st October 2014 (CET)
    http://www.composers.rs

  6. asam sagt:

    6. Internationaler KreativWettbewerb 2014
    GewaltPrävention für Kinder und Jugendliche
    MedienWettbewerb in 9 Disziplinen:
    Foto – Film – Animationsfilm – GameDesign – Filmmusik/SoundDesign – Dramaturgie –
    Malerei/Zeichnung/Illustration/Comic – Werbung/PR – Journalismus
    Details unter http://www.foto-film-game-contest.de
    EhrenAwards 2013 unter https://intro.foto-film-game-contest.de/ehrenawards-2013.html

  7. Internationaler Nikolaus Fheodoroff Kompositions-Preis

    Das Land Kärnten schreibt den mit € 10.000,- dotierten Kompositions-Preis in der Kategorie „VOKAL/INSTRUMENTAL“ aus.
    Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2014

    https://www.kulturchannel.at/?siid=151&pagetype=detail&arid=47459&root=&title=Ausschreibung

  8. Das Österreichische Kulturforum London ersucht um Einreichungen für neue Stücke für Solo-Violine für einen Abend mit dem renommierten Violinisten David Alberman.

    Der renommierte Violinist David Alberman wird am 21. Mai 2014 im Rahmen eines Konzerts am Österreichischen Kulturforum London zwei Werke für Solo-Violine erstaufführen. Die KomponistInnen der ausgewählten Werke werden zur Premiere eingeladen. Reisekosten und Unterkunft werden vom Österreichischen Kulturforum London bereitgestellt.

    Die Ausschreibung ist für in Österreich lebende KomponistInnen jedes Alters offen. Bitte richten Sie sich nach den Guidelines.

    GUIDELINES

    Es können Kompositionen jeder Stilrichtung in einer Länge von zwei bis drei Minuten eingereicht werden.

    Die Stücke müssen für Solo-Violine komponiert worden sein. Die Verwendung von tape oder elektronischen Elementen ist nicht gestattet.

    Falls möglich sollten die Einreichungen eine der folgenden Techniken beinhalten:

    1. Naturtonreihen
    2. Doppelgriffe und Dämpfer
    3. „sine arco“
    4. „extended arco“
    5. Verwendung von vibrato und Mikrotonalität
    Die eingereichten Werke sollten noch nicht im öffentlichen Raum vorgestellt worden sein. Sollte der/die KomponistIn einen Text verwenden, muss dieser Text gemeinfrei sein oder der/die KomponistIn zur Verwendung autorisiert sein.

    Jede Einreichung muss folgendes beinhalten:

    eine Partitur
    ein kurzer Kommentar (max. 200 Wörter)
    eine kurze Biographie (max. 200 Wörter) inklusive Namen, Geburtsdatum und Nationalität

    Wir bitten darum Bescheid zu geben, ob Sie am Konzertabend anwesend sein können, sollte Ihr Stück ausgewählt werden.

    Ihre Email sollte zudem folgendes Statement beinhalten: „Ich erkläre hiermit, dass das eingereichte Werk noch nicht im öffentlichen Raum aufgeführt wurde.“

    Das Österreichische Kulturforum London und David Alberman werden entweder eines oder mehrere Werke zur Vorstellung auswählen; der Ausschuss behält sich das Recht vor, die Auswahl zu treffen.

    Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge per Email oder als PDF (nicht größer als 3MB) ein.

    Einreichschluss: 15. April 2014
    Schicken Sie Ihre Bewerbung per Mail an office@acflondon.org

  9. Ausschreibung 6. Brandenburger Biennale
    Der Förderverein Brandenburger Symphoniker e.V. schreibt die sechste Brandenburger Biennale, einen Kompositionswettbewerb für Symphonik aus. Der Wettbewerb ist international und ohne Altersbegrenzung.

    Teilnehmer
    – füllen auf der Page fbsym.de das Teilnahmeformular aus,
    – schicken bis zu drei verschiedene Partituren vorzugsweise von Orchester- oder Ensemblekompositionen, die nach dem Jahre 2000 komponiert wurden, in Papierform an die Orchesterdirektorin der Brandenburger Symphoniker (Adresse unten). Die Partituren müssen anonym sein (keine Pseudonyme). Allerdings soll der Absender der Postsendung kenntlich sein! Die Werke dürfen sehr wohl bereits aufgeführt worden sein.
    – legen den Partituren eine Hardcopy von bis zu drei Aufnahmen der eingesandten Partituren (auch MIDI-Files) oder anderer Werke bei
    – zahlen mit dem Vermerk „6. Biennale“ und unter Namensnennung die Teilnahmegebühr auf das PayPalkonto auskunft(at)fbsym.de ein oder auf das Bankkonto DE15160620730000000990 BIC:GENODEF1BRB
    (bei Zahlung einer Teilnahmegebühr von pauschal 10€ werden die Partituren nicht zurückerstattet. Bei Zahlung von pauschal 20€ werden sie zurückgesandt.)

    Vom 23. bis 25. Juni 2014 tagt die Jury der 6. Brandenburger Biennale:
    Kalevi Aho, Komponist, Helsinki
    Juliana Hodkinson, Komponistin, Kopenhagen/Berlin
    Gianluigi Mattietti, Musikwissenschafter, Parma/Milano
    Michael Helmrath, Generalmusikdirektor der Brandenburger Symphoniker
    Markus Rindt, Intendant der Dresdner Sinfoniker

    Die Jury vergibt folgende Preise:
    den Komponistenpreis: er besteht aus einem mit 5000€ dotierten Kompositionsauftrag für die Brandenburger Symphoniker.
    Und den da capo-Preis: der Wiederaufführung eines eingesandten Werkes durch die Brandenburger Symphoniker.

    Partituren sind bis zum 24. Mai 2014 erbeten an:
    Frau Sabine Völker, Orchesterdirektorin
    Brandenburger Theater
    Grabenstr. 14
    14776 Brandenburg

    Maßgeblich für eine fristgerechte Teilnahme ist der Stempel der Postsendung.

    Fragen zum Wettbewerb beantwortet die Vorsitzende des FBS e.V., Frau Andrea-Carola Güntsch, unter 00493381/228822 oder Mail: biennale6(at)fbsym.de

  10. hermentin sagt:

    Ausschreibung der Komposition eines Pflichtstücks für den 6. Internationalen Rosario Marciano Klavierwettbewerb 2014

    (English text: See below!)

    Besetzung: Klavier solo
    Spieldauer: minimal 4 bis maximal 5 Minuten
    Spieltechnik: ohne Präparationen oder zusätzliches Instrumentarium
    Einsendeschluss: 28. Februar 2014 (Datum des Poststempels)
    Teilnahmeberechtigt sind Komponist(inn)en aller Nationalitäten bis 45 Jahre (Stichtag: 28.2.2014), ausgenommen Komponist(inn)en früherer Pflichtstücke für den Rosario-Marciano-Klavierwettbewerb. Die Komponistin/der Komponist des prämierten Werks ist von der Teilnahme am Rosario-Marciano-Klavierwettbewerb 2014 ausgeschlossen.
    Format: 5 vollständig ausgedruckte Kopien auf DIN A 4 oder „Letter“-Format.
    Das Werk soll den Pianistinnen und Pianisten die Möglichkeit zur Demonstration ihrer musikalischen und technischen Fähigkeiten geben.
    Die Komposition soll bis einschließlich 15. März (das prämierte Werk bis 23. August) 2014 nicht veröffentlicht oder öffentlich aufgeführt werden. Die Ausdrucke des Werkes sollen anonym, mit einem Kennwort versehen, in einem Briefkuvert eingesandt werden. Dieses Kuvert soll ein weiteres verschlossenes Kuvert enthalten, auf dem abermals das Kennwort angegeben ist und das ein Blatt mit Namen, Anschrift und Email-Adresse, eine Kopie des Reisepasses und eine kurze Biographie der Komponistin oder des Komponisten enthält.
    Einzusenden an: Vienna International Pianists, Rauchfangkehrergasse 11/1/5, 1150 Wien, Österreich
    Teilnahmegebühr: 25 Euro, zahlbar mit Angabe des Kennworts bis 28. Februar 2014 (Eingangsdatum), auf das Konto Vienna International Pianists, IBAN AT95 3200 0000 1202 3172, BIC RLNWATWW
    Die Entscheidung fällt bis zum 15. März 2014 durch eine Jury, die aus folgenden Vertreterinnen und Vertretern der internationalen Komponist(inn)enszene und der Vienna International Pianists besteht: Alexandra Karastoyanova-Hermentin, Carol Morgan, Jorge Sánchez-Chiong, Judit Varga, Stephan Möller (Vorsitz). Die Entscheidung dieser Jury ist unanfechtbar. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird unverzüglich per Email (wenn vorhanden, sonst postalisch) benachrichtigt und gebeten, ihre/seine Bankverbindung bekannt zu geben. Das Werk wird dann auf der Website http://www.pianists.at zum Download bereitgestellt.
    Das ausgewählte Werk wird mit einer Prämie von Euro 500,- dotiert, die spätestens zwei Wochen nach dem Erhalt der Bankverbindung ausbezahlt wird. Das Werk wird als Pflichtstück in der 2. Runde der Altersgruppe I (18-30 Jahre) und im Abschlusskonzert des 6. Internationalen Rosario-Marciano-Klavierwettbewerbs (16.-23. August 2014) im Ehrbarsaal in Wien aufgeführt werden. Es darf auch von TeilnehmerInnen der niedrigeren Altersgruppen gespielt werden. Die nach Ansicht der Wettbewerbsjury beste Interpretation wird mit einem Sonderpreis prämiert.
    Den teilnehmenden Komponistinnen und Komponisten entstehen keine Ansprüche auf irgendwelche Abgeltungen aus Aufführungen oder Ton- und Bildaufnahmen während des Klavierwettbewerbs.
    Die nicht prämierten Werke können auf Wunsch der jeweiligen Komponistin / des jeweiligen Komponisten zurückgesandt werden. In dem Falle ist ein ausreichend frankiertes und adressiertes Rückkuvert den Unterlagen beizufügen.
    Werke, die den obengenannten Richtlinien nicht entsprechen, mit unvollständigen Unterlagen eingesandt werden oder für die keine rechtzeitige Einzahlung festgestellt werden kann, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen. Gerichtsstand: Wien, Österreich. In Zweifelsfällen ist allein der deutsche Text maßgebend.
    Wien, am 4. Dezember 2013

    ————————————————————————————————–

    Invitation to compose of a compulsory piece for the 6th International Rosario Marciano Piano Competition 2014

    Instrumentation: Piano solo.
    Duration: minimum 4, maximum 5 minutes.
    Technique: no preparations or additional instruments allowed.
    Deadline for submission: 28 February 2014 (date of postmark).
    The competition is open to composers of all nationalities up to 45 years of age, as of 28 February 2014, at the exempt of composers of compulsory pieces of previous Rosario Marciano Piano Competitions. The composer of the winning work will not be allowed to participate at the Rosario Marciano Piano Competition 2014.
    Format: 5 fully printed copies on DIN A 4 or Letter format
    The work should give pianists the opportunity to show their musical and technical skills.
    The composition may not be published or be performed in public up to and including 15 March (the winning composition: 23 August) 2014. The printouts of the work must be sent anonymously in an envelope marked with the password. This envelope should also contain another envelope, on which again the password is given, and which also contains a sheet giving the full name, address and email address, passport copy and a short biography of the composer.
    Send to: Vienna International Pianists, Rauchfangkehrergasse 11/1/5, 1150 Vienna, Austria
    Participation fee: 25 Euros, to be paid together with the password by 28 February 2014 (date of receipt) to the account of Vienna International Pianists, IBAN AT95 3200 0000 1202 3172, BIC RLNWATWW
    The jury will reach a decision by 15 March 2014. Jury members are representatives of the international composers scene and the Vienna International Pianists: Alexandra Karastoyanova-Hermentin, Carol Morgan, Jorge Sánchez-Chiong, Judit Varga, Stephan Möller (president). The decision of the jury is final. The winner will immediately be notified via e-mail (if available, otherwise by post) and asked to disclose his / her bank account. The score will then be made available to download on the website http://www.pianists.at.
    The selected composition is endowed with a premium of 500 Euros, which will be paid no later than two weeks after the receipt of the winner’s bank information. The work will be played as a compulsory piece in the second round of the age group I (18-30 years) and in the final concert of the 6th International Rosario Marciano Piano Competition (16 to 23 August 2014) at Ehrbar Hall in Vienna, Austria. It may also be played by participants in the younger age groups. The best interpretation in the jury’s view will be awarded with a special prize.
    No compensation claims will arise for the participating composers from any performances or sound or video recordings during the piano competition.
    The submitted scores of the non-winning works can be returned on request. In that case a return envelope, sufficiently stamped and self-addressed, should be enclosed with the other documents.
    Works that do not meet the above guidelines, are submitted with incomplete documentation or for which no timely deposit may be found will be excluded from the competition.
    Jurisdiction: Vienna, Austria. In all cases of doubt, the German text will be applicable!
    Vienna, 4 December 2013

Schreibe einen Kommentar