Wettbewerbe

Hier können Sie aktuelle Wettbewerbe finden oder posten!

147 Beiträge zu Wettbewerbe

  1. FRANZ SCHUBERT UND DIE MUSIK DER MODERNE
    KOMPOSITIONSWETTBEWERB: LIED

    Im Zuge des 10. Internationalen Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ 2018 schreibt die Kunstuniversität Graz einen Lied-Wettbewerb (Duo für Gesang und Klavier) aus, für den sich Studierende aller österreichischen Universitäten und Konservatorien bewerben können.
    Einreichfrist: 1. Juni 2017
    Der Wettbewerb ist öffentlich und Musik-Studierenden aller Nationen, die zum Zeitpunkt der Einreichung an einer österreichischen Universität bzw. österreichischem Konservatorium inskribiert sind, zugänglich.
    Detailinformationen: https://schubert.kug.ac.at/neuer-kompositionswettbewerb-lied-2/

  2. Composer in Residence 2017 - ZZM – Zentrum zeitgenössischer Musik sagt:

    Das ZZM – Zentrum zeitgenössischer Musik, schreibt aus:
    Composer in Residence 2017
    Teilnahmeberechtigung:
    Österreichische Komponisten und Komponistinnen und solche, die ihren Lebensmittelpunkt in Österreich haben.
    Es besteht keine Altersgrenze.
    Einzusenden sind:
    1 Biografie, 3 Partituren repräsentativer Werke, CDs wenn vorhanden, Presseberichte
    Einsendung:
    Bis spätestens 19. Mai 2017 (einlangend),
    an das ZZM,
    z.Hd.Herrn Horst Plessin,
    9020 Klagenfurt am Wörthersee,
    Edisonstraße 30.
    Eine Haftung für Verlust oder Beschädigung der Unterlagen durch das ZZM ist ausgeschlossen.
    Jury:
    Der/die Preisträger/in wird durch eine Jury, die vom ZZM gestellt wird, ermittelt.
    Komposition:
    Der/die Preisträgerin verpflichtet sich, eine Einladung des ZZM zu einer Komposition anzunehmen.
    Diese Komposition wird üblicherweise, auf Antrag, mit einer Dotation durch das Bundeskanzleramt, Sektion Kunst und Kultur abgegolten.
    Zusätzlich übernimmt das ZZM die Aufenthaltskosten im Tonhof, Maria Saal, für die Zeit von 2 Wochen für diese Arbeit (Nächtigung, Verpflegung, Benutzung von Infrastruktur).
    Uraufführung:
    Das ZZM ist berechtigt (nicht verpflichtet) das neue Werk als Uraufführung im Rahmen seines Konzertplanes mit weiteren Werken des/der Preisträgers/Preisträgerin mit einem Ensemble seiner Wahl aufzuführen. Eine über die Abgeltung der Aufführungsrechte n die AKM hinausgehende weitere monetäre Zuwendung für die Arbeit durch das ZZM erfolgt nicht !
    Das ZZM wird sich bemühen, einen Mitschnitt der Produktion durch den ORF zu erreichen.

  3. FRANZ SCHUBERT UND DIE MUSIK DER MODERNE
    KOMPOSITIONSWETTBEWERB: KLAVIERTRIO
    Der Wettbewerb ist öffentlich und KomponistInnen aller Nationen zugänglich.

    Einzureichen ist eine Komposition
    für Trio für Klavier, Violine und Violoncello.

    Das Werk darf weder bereits für eine Uraufführung angenommen, noch öffentlich aufgeführt, prämiert oder verlegt worden sein.
    Spieldauer: max. 15 Minuten
    Einreichfrist: 28. Februar 2017 (Datum des Poststempels, E-Mails)

    an:

    Kunstuniversität Graz
    Kennwort: Kompositionswettbewerb-Klaviertrio
    Leonhardstraße 15, 8010 Graz, Austria
    franz.schubert@kug.ac.at

    Altersgrenze für KomponistInnen:
    38 Jahre, geboren nach dem 1. März 1978

    Jury: Annette Bik, Chia Chou, Clemens Gadenstätter, Klaus Lang,
    Alexander Stankovski, Johannes Maria Staud, Annette Schlünz
    Informationen zur Ausschreibung: https://schubert.kug.ac.at/kompositionswettbewerb-klaviertrio/

  4. 12. Kompolize Winter 2018
    Internationaler Kompositionswettbewerb
    von psophos in Zusammenarbeit mit dem Lietzeorchester Berlin
    Der Wettbewerb:
    Der internationale Kompositionswettbewerb Kompolize von psophos und dem Lietzeorchester e.V. Berlin gibt zeitgenössischen Komponistinnen und Komponisten Gelegenheit, ihre Werke einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und Erfahrungen mit einem großen symphonischen Klangkörper zu sammeln.
    Die Ausschreibung erfolgt für ein Symphonie-Orchester (3.3.3.3-4.3.3.1, timp, perc, str) – Maximalbesetzung.
    Informationen zur Ausschreibung und Teilnahme finden Sie unter: http://www.psophos.de

  5. Das Murau International Music Festival (MIMF) 2017 findet von 18. bis
    25. August statt und besteht aus einem Workshopprogramm für
    Gesang und Komposition und einer dreiteiligen Konzertreihe.
    Komponistinnen und Komponisten haben die Möglichkeit, bis dato
    unveröffentlichte Partituren zum diesjährigen Leitthema
    „Zufriedenheit“ einzureichen. Ausgewählte Stücke werden beim
    Galakonzert am 25. August unter der künstlerischen Leitung von
    Zane Zalis uraufgeführt.
    Einreichkriterien:
    o Genre: Pop-Klassik-Crossover
    o Werke für gemischten Chor (SATB), Streichquintett, Klavier, Schlagzeug, Bass, E-Gitarre
    und/oder Keyboard
    o Optional für Gesangssolistinnen oder -solisten
    o Länge: 3–7 Minuten
    o Sprache: Deutsch oder Englisch
    o Nur unveröffentlichte, bisher noch nicht aufgeführte Kompositionen
    o Vollständig editierte Partituren als .pdf-Datei
    Die Komponistinnen und Komponisten der ausgewählten Werke sind als Gäste des Festivals zum
    Galakonzert eingeladen und werden dem Publikum präsentiert. Unterkunft und Verpflegung in
    Murau erfolgen auf Einladung des Festivals.
    Die Einreichung begründet keinerlei rechtliche Ansprüche.
    Einreichungen bitte ausschließlich online via http://www.mimf.at übermitteln.
    Allfällige Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an Marko Zeiler: office@mimf.at.
    Bitte beachten Sie, dass nähere Informationen, mögliche Änderungen sowie die Ergebnisse
    laufend auf http://www.mimf.at veröffentlicht werden.
    Ende der Einreichfrist: 14. April 2017

  6. TAKE IT OR LEAVE IT!

    Ein internationaler Wettbewerb für Alternatives Musiktheater

    Der BERLINER OPERNPREIS von Neuköllner Oper Berlin und GASAG

    Hurra, wir sind Erben! Ein wahrhaft fettes Erbe steht an. Die Frage ist: wer tritt welches Erbe überhaupt an, sucht sich was heraus, will was und was lieber nicht haben bei der Testamentseröffnung? Das Erbe ist enorm: über 400 Jahre Musiktheater in Europa! Was bereichert und nutzt Euch als Material, um damit Euer Unternehmen „NEUES MUSIKTHEATER“ zu gründen und zu führen?

    Der BERLINER OPERNPREIS lädt somit zur Produktion eines halbstündigen Musiktheaters zum Motto TAKE IT OR LEAVE IT! ein, auf Kosten der Preisgeber und mit Uraufführungsvorstellungen in Berlin.

    Als Bewerber reicht Ihr ein Konzept ein für Neues Musiktheater, das Eure persönliche Handschrift verbindet mit der Auseinandersetzung jener Erbschaft, für die Ihr Euch entschieden habt, und das Ihr – unter den u. g. Produktionsbedingungen – selbst aufführt oder aufführen lasst.

    Der Wettbewerb richtet sich an Komponist*innen und/oder Musiktheater-Teams in Deutschland und im europäischen Ausland.

    Die Neuköllner Oper steht für ein undogmatisches, Genre-, Stil- und Kulturen- übergreifendes Musiktheater und freut sich auf vitale, welt- und erfahrungsoffene, kunstfertige Werke mit Musik als zentralen Protagonisten auf der Bühne.
    Infos unter: http://www.neukoellneroper.de

  7. Das JAM MUSIC LAB, Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, schreibt in Kooperation mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien einen internationalen Kompositionswettbewerb aus.
    Anlass ist der 100. Geburtstag des Jazz Musikers und Komponisten Thelonious Monk im Jahr 2017.
    Das Siegerstück wird im Sommer 2018 im Großen Saal des Wiener Musikvereins vom RSO unter Cornelius Meister uraufgeführt.
    Das Preisgeld beträgt €5.000.

    Die Jury ist hochkarätig besetzt.
    Auszug: Bill Dobbins (Jazzmusiker und -komponist) Larry Appelbaum (Leiter der Jazz Devision an der Library of Congress), Christoph Becher (Geschäftsführer RSO)

    Ausschreibungstexte:
    Deutsch: https://www.jammusiclab.at/upload/monk/ausschreibung–spheres-of-a-genius–monk-2017–de.pdf
    Englisch: – https://www.jammusiclab.at/upload/monk/call-for-scores–spheres-of-a-genius–monk-2017–en.pdf
    weitere allgemeine Infos: https://www.jammusiclab.at/pages/spheres-of-a-genius/

  8. DOK.fest München sagt:

    Call for entries: DOK.forum Marktplatz (5. – 7. Mai 2017)
    An kuratierten Roundtables und beim öffentlichen Pitch finden Stoffe für Dokumentarfilm, Filmkomposition, Serie, Webdocs, VR und Interactive Media kompetente Partner – im Wettbewerb um Preise und Förderungen.
    Jetzt bis zum 1. März 2017 Projekte einreichen!
    Alle weiteren Informationen unter:
    httpss://www.dokfest-muenchen.de/Marktplatz_Calls?ref=news

  9. Der Countdown läuft, liebe Freunde der Chormusik!

    Am 31. Jänner 2017 endet die Bewerbungsfrist zum 54. Internationalen Chorwettbewerb auf Schloss Porcia in Spittal an der Drau.
    Einige Bewerbungen aus den USA, Indonesien, Griechenland, Belarus, Irland und Lettland sind schon eingetroffen.
    In den letzten 53 Jahren haben weit über 500 gemischte Chöre die Gelegenheit wahrgenommen, sich mit 9 anderen Chören aus aller Welt in den Kategorien „Volkslied“ und „Kunstlied“ vor einer hochkarätigen Jury und einem enthusiastischen Publikum im Herzen Europas zu messen.

    Die Ausschreibung ist auf unserer Website https://www.chorbewerb-spittal im Punkt „2017“ in folgenden Sprachen verfügbar: deutsch, englsch, italienisch, französich, spanisch, polnisch, indononesisch.

  10. Zu seinem 20jährigen Jubiläum schreibt das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg einen internationalen Kompositionswettbewerb aus. Die neue Komposition soll ein virtuelles Orchester und ein Live-Orchester in einemspeziellen Werk zusammenführen.

    Teilnahmeberechtigt sind alle lebenden Komponistinnen und Komponisten. Es gilt kein Alterslimit.

    Die Uraufführung findet im Rahmen des Jubiläumskonzerts am 7. Oktober 2017 im Montforthaus in Feldkirch/Austria statt.

    Weitere Informationen siehe Website: http://www.sbv.co.at oder http://www.facebook.com/DasSinfonischeBlasorchesterVorarlberg

Schreibe einen Kommentar