Internationales Pop-Songwriting-Seminar mit GUY CHAMBERS (Songwriter, Produzent – 57 Platin Awards Robbie Williams, James Blunt, Katie Melua, u.v.m.)

23. & 24. NOVEMBER 2018

Die Fachgruppe Pop- & Rockmusik des Österreichischen Komponistenbundes lädt zu einem zweitägigen Pop-Songwriting-Seminar mit einem internationalen Superstar der Branche:


GUY CHAMBERS (UK)

Als Songwriter und Produzent wirkte Chambers an den erfolgreichsten Robbie Williams-Alben mit und ist Co-Songwriter von Hits wie „Angels“, „Feel“ und „Let Me Entertain You“. Für Alben aus dieser Zusammenarbeit erhielt er 57fach Platin. Er schrieb und produzierte außerdem u. a. für Kylie Minogue, Katie Melua, Tom Jones, Diana Ross und James Blunt. Für seine Songs wurde er mit drei Ivor Novello Awards sowie drei BRIT Awards ausgezeichnet.

 

An zwei Tagen wird Chambers an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien das KnowHow des erfolgreichen Songwritings vermitteln und einen Einblick in die Arbeit eines international erfolgreichen Songwriters geben.

Es besteht die Möglichkeit einen eigenen Song mitzubringen. Einige Songs werden zum Anhören ausgewählt – Guy Chambers und Harald Hanisch (u. a. „Ich Lebe“ (Christina Stürmer)) werden dazu konstruktive Kritik und Tipps geben.

Ort und Datum
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Freitag, 23. November 2018, 16:30 – 19:00 Uhr (Clara-Schumann-Saal)
Samstag, 24. November 2018, 10:00 – 14:00 Uhr (Prunksaal)

Teilnahmekosten
Normalpreis: € 195,-
Ermäßigter Preis für Studierende:  € 75,-
Ermäßigter Preis für ÖKB-Mitglieder: € 95,-
(Für Nichtmitglieder besteht die Möglichkeit, bei der Anmeldung die ÖKB-Mitgliedschaft zu beantragen und somit den ermäßigten Tarif nutzen zu können.)

Anmeldung
Ab sofort per Email an info@komponistenbund.at; weitere Infos zur Überweisung der Teilnahmegebühr und zur Veranstaltung folgen danach.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Reihung erfolgt nach Anmeldung. Die Anmeldung ist mit dem Eingang der Kursgebühr abgeschlossen.

 

Mit freundlicher Unterstützung von

Schreibe einen Kommentar