Der ÖKB trauert um Iván Eröd

Der ÖKB trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied, den ungarisch-österreichischen Komponisten Iván Eröd, der am 24. Juni 2019 83-jährig verstorben ist. Er genoss durch sein bedeutendes Schaffen weltweite Anerkennung und war einer der führenden Komponisten aber auch Lehrer unserer Zeit. Der Österreichische Komponistenbund war und ist stolz, eine solch bedeutende Persönlichkeit seit vielen Jahren sein Ehrenmitglied nennen zu dürfen.

Der emeritierte Univ.-Prof. Iván Eröd wurde vielfach ausgezeichnet. u. a. mit dem  Österreichischen Staatspreis (1970), dem Würdigungspreis der Stadt Graz (1978), dem Musikpreis der Stadt Wien (1986) das Große Silberne Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik und das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. Seine letzte Ehrung, die Goldmedaille des Kennedy Centers Washington, die er am 21. Juni 2019 verliehen bekam, konnte er nicht mehr persönlich entgegennehmen.

 

Foto (c) ÖKB

Schreibe einen Kommentar