Richard Heller gewinnt New Vision“-Kompositionswettbewerb/NY

Mit seinem Werk „3 Miniaturen“ für Violine und Klavier hat Richard Heller in New York den 1. Preis des vom „Four Corners Ensemble“ und dem 20. „Chopin & Friends“-Festival ausgeschriebenen
„New Vision“- Kompositionswettbewerb, gewonnen.

Der in Wien geborene Komponist Richard Heller lebt seit kurzem in München und unterrichtet seit 39 Jahren als Dozent für Musiktheorie und Komposition am Konservatorium und der Musikhochschule, jetzt Leopold-Mozart-Zentrum der Universität in Augsburg.

Das Festival „Chopin & Friends“ wird vom Polnischen Generalkonsulat in New York veranstaltet und verbindet klassische mit moderner Musik. Das Four Corners Ensemble ist sowohl in New York als auch in Ann Arbor (Michigan) beheimatet und wurde 2018 zum „Chopin & Friends“-Festival eingeladen, um dort das „New Vision“-Konzert – unter anderem mit der Aufführung der beim Wettbewerb preisgekrönten Werke – am 16. 11. 2018 zu bestreiten.

Wir gratulieren unserem langjährigen ÖKB Mitglied ganz herzlich!

Schreibe einen Kommentar