SYMPHONIC WIND COMPOSERS PROJECT 2019/2020

Der Österreichische Komponistenverband schreibt in Kooperation mit der Österreichischen Blasmusikjugend einen Kompositionswettbewerb zur Bereicherung des Originalrepertoires für Jugendblasorchester aus. Der Wettbewerb bietet Komponistinnen/Komponisten neben dem Preisgeld  attraktive Aufführungs- und Verbreitungsmöglichkeiten. Die Gewinnerwerke werden u. a. als Pflichtstücke für den Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerb 2021 festgelegt werden.

GENRE
Symphonisches Jugendblasorchester

TEILNAHMEBERECHTIGT
Komponistinnen/Komponisten mit Wohnsitz in Österreich, Liechtenstein oder Südtirol liegt.

SCHWIERIGKEITSGRAD
Stufe J (Grad 0,5), Stufe AJ (Grad 1), Stufe BJ (Grad 1,5). Die Instrumentation muss unter Berücksichtigung der ÖBJ-Guidelines erfolgen. Diese sind abrufbar unter: www.blasmusikjugend.at/komponisten-literatur

EINREICHFRIST 30. November 2019

AUSWAHLVERFAHREN
Eine renommierte Fachjury, bestehend aus Komponistinnen/Komponisten, Musikerinnen/Musikern und Dirigentinnen/Dirigenten, wird die besten Einreichungen ermitteln.

Die von der Jury ausgewählten Finalisten haben im Jänner die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Workshop, bei dem das Werk optimiert werden kann, bevor es der Final-Jury vorgelegt wird.

AUFFÜHRUNG UND PRÄMIERUNG
Die Gewinnerwerke des Wettbewerbes gelangen unter der Leitung von Martin A. Fuchsberger (Universität Mozarteum Salzburg) in einem repräsentativen Konzert im Mozarteum Salzburg zur Uraufführung und sollen als Pflichtstücke für den Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerb 2021 festgelegt werden.

Die besten Werke (unabhängig von der Schwierigkeitsstufe) erhalten folgende Preisgelder

  1. 1. Preis: € 1.500,–       4. Preis: € 750,–
  2. 2. Preis: € 1.250,–       5. Preis: € 500,–
  3. 3. Preis: € 1.000,–

EINREICHBEDINGUNGEN

Die Einreichung eines nicht veröffentlichten, eigenständig erbrachten Werkes hat so zu erfolgen, dass der Urheber/die Urheberin des eingereichten Werkes nicht auf der Partitur erkennbar ist.

Die Einreichung hat Folgendes zu beinhalten:

  • Die Partitur (erstellt mit einem Notenbearbeitungsprogramm) im PDF Format auf CD oder USB-Stick. Zusätzlich ist ein Midifile möglich.
  • Ein beigelegtes und verschlossenes Kuvert mit dem ausgefüllten Anmeldeformular sowie eventuelle Beilagen (Ausgangsidee, kompositorische Zugänge, Zielsetzung etc.)
  • Sowohl das Werk als auch das Kuvert sind mit dem Kennwort „Symphonic Wind Composers Project 2019/2020“ zu versehen und an folgende Adresse zu schicken: Österreichische Blasmusikjugend, Hauptplatz 10, A-9800 Spittal/Drau
  • Die/Der einreichende Komponistin/Komponist garantiert die Verfügbarkeit des Werkes im Handel ab dem 1. April 2020. Die Komposition kann auch im Eigenverlag erscheinen.

Bei Fragen stehen der Österreichische Komponistenbund (info@komponistenbund.at) und die Österreichische Blasmusikjugend (office@blasmusikjugend.at) gerne zur Verfügung.

Eine Kooperation des Österreichischen Komponistenbundes mit der Österreichischen Blasmusikjugend.

Schreibe einen Kommentar